Nachrichten

Tannenbaum-Abholung in Wallenhorst, Hollage, Rulle und Lechtingen

Die Tannenbäume werden wieder in ganz Wallenhorst abgeholt. Symbolfoto: Pixabay / pixel2013
Die Tannenbäume werden wieder in ganz Wallenhorst abgeholt. Symbolfoto: Pixabay / pixel2013
Wann und wie werden eigentlich die ausgedienten Tannenbäume in Wallenhorst, Hollage, Rulle und Lechtingen Anfang 2020 abgeholt? Alle Informationen auf einen Blick gibt es hier.

Hollage: Am Samstag, 11. Januar, werden die Hollager Kolpingsfamilie und die Ministranten der Kirchengemeinde St. Josef Hollage wie gewohnt ausgediente Christbäume einsammeln. Anmeldungen für die Sammlung nehmen die Tankstelle Q1, das Haus der Geschenke Hinrichs, die Bäckerei Strößner, die Postagentur in Hollage sowie die Bäckerei Berelsmann (Filiale Am Pingelstrang) bis Donnerstag (9. Januar) entgegen. Eine Spende in Höhe von (mindestens) 2,50 Euro pro Baum ist direkt bei Anmeldung zu entrichten. Der Erlös der Aktion kommt der örtlichen Jugendarbeit zugute.

Die Bäume sollten am 11. Januar vollständig abgeschmückt bis 8.30 Uhr gut sichtbar an der Straße zur Abholung bereit gelegt werden. Kolpingsfamilie und Ministranten bitten darum, kein Geld an die Bäume zu hängen. Wer mehr als 2,50 Euro spenden möchte, kann dies gerne direkt bei der Anmeldung tun.

Auch per E-Mail an tannenbaumabholaktion@ministranten-hollage.de oder h.waechter@kolping-hollage.de ist eine Anmeldung möglich. Anzugeben sind dabei Name, Straße und Hausnummer sowie die Anzahl der Bäume. Die Spende wird dann direkt bei der Abholung am 11. Januar zwischen 8:30 Uhr und circa 13 Uhr an der Haustür entgegengenommen.

Baum nicht abgeholt? Sollten Bäume, die angemeldet und rechtzeitig an die Straße gelegt wurden, bis 14 Uhr nicht abgeholt worden sein, kann das Sammelteam unter Telefon 05407 5221 (ggf. Anrufbeantworter) oder per E-Mail an tannenbaumabholaktion@ministranten-hollage.de informiert werden.

Wallenhorst / Lechtingen: Ebenfalls am Samstag, 11. Januar, werden die Tannenbäume in Wallenhorst und Lechtingen von den Wallenhorster Messdienern ab 8.00 Uhr abgeholt und fachgerecht entsorgt. Gegen eine Spende von mindestens 2,50 Euro pro Baum kann die Abholung angemeldet werden. Die Anmeldung ist bei der Bäckerei Berelsmann in Wallenhorst und online unter messdiener-wallenhorst.de möglich. Telefonisch ist eine Anmeldung bei Familie Wallmeyer (05407 / 858090) oder Familie Zielsdorf (05407 / 859385) möglich. Der Erlös kommt der Jugendarbeit der Messdiener-Gemeinschaft zugute. Die Messdiener bitten darum, das Geld nicht in den Bäumen zu befestigen.

Rulle: Im Ortsteil Rulle holen die Pfadfinder am Samstag, 11. Januar, zusammen mit den Gruppenkindern die Tannenbäume ab 10 Uhr gegen eine Spende von 3 Euro ab. Der Erlös geht an das Hilfsprojekt in Pakem in Indonesien. Eine Anmeldung ist nicht nötig, da die Pfadfinder an jedem Haus klingeln werden. Die ausgedienten Tannenbäume werden anschließend an einer Sammelstelle geschreddert. So werden die Bäume umweltschonend und auf eine natürliche Weise wieder in den Naturkreislauf zurückgeführt. Die Pfadfinder bitten davon abzusehen, die Bäume mit Geldtüten zu bestücken, damit das Geld nicht in falsche Hände gerät.

F. Ro., Symbolfoto: Pixabay / pixel2013

Anzeige

Termine

Was ist los in Wallenhorst, Hollage, Lechtingen und Rulle? Die nächsten Veranstaltungen:

27. Februar 202019:00 - 21:00
Heimathaus “Hollager Hof v. 1656 e.V.”, Uhlandstr. 20, Wallenhorst-Hollage, Niedersachsen, 49134, Deutschland https://hollager-hof.de/event/fotoausstellung-orte-ohne-menschen-rueckkehr-der-natur/

Fotoausstellung der Fotografin Stephanie Walla



Die Hobbyfotografin Stephanie Walla stellt ihre Foto-Arbeiten im Heimathaus Hollager Hof aus. Thema ist die ?Rückkehr der Natur an Orten, die der Mensch verlassen hat?. Stephanie Walla ist Jahrgang 1975 und in Osnabrück  geboren und aufgewachsen. Nach einer kurzen Lebensphase in Berlin, kehrte sie aber wieder in die Heimat zurück und lebt seitdem in Icker. Fotographie von ?unbeweglichen Dingen? war schon seit dem jungen Erwachsenenalter  ihre Passion, insbesondere das  Thema Natur.
<...

mehr
mehr