Blaulicht Nachrichten

Kupferdiebstahl auf „Wallenhorst 21“: Unter anderem 700kg Trommel gestohlen

Die Polizei im Einsatz. Symbolfoto: Pixabay / TechLine
Die Polizei im Einsatz. Symbolfoto: Pixabay / TechLine
Unsere Redaktion berichtete bereits, dass am vorletzten Wochenende auf dem großen Baustellengelände (Projekt „Wallenhorst 21“) an der Franksmannstraße Kupfer in großen Mengen gestohlen wurde. Nun sind neue Details bekannt. Die Polizei sucht zudem weiterhin Zeugen.

Wie berichtet montierten unbekannte Täter aus der im Rohbau befindlichen Tiefgarage von „Wallenhorst 21“ zahlreiche bereits verbaute sowie gelagerte Kupferrohre. Weiterhin nahmen die Täter eine etwa 700 Kilogramm schwere Holztrommel mit dickwandigem Kupferkabel mit. Der entstandene Schaden beträgt einige tausend Euro. Die Polizei Wallenhorst bittet weiterhin um Hinweise auf verdächtige Personen und auf Fahrzeuge, mit denen das Diebesgut abtransportiert worden sein könnte. Die Polizei ist unter der Telefonnummer 05407 81790 erreichbar.

Anzeige

Eine Woche zuvor wurden auf der selben Baustelle zudem zahlreiche Werkzeuge gestohlen. Ein Baucontainer wurde aufgebrochen (wir berichteten ebenfalls).

F. Ro. mit ots, Symbolfoto: Pixabay / TechLine