Blaulicht Nachrichten

20-jährige Wallenhorsterin und Wallenhorster festgenommen

Der E-Center in Wallenhorst. Foto: Rothermundt / Wallenhorster.de
Der E-Center in Wallenhorst. Foto: Rothermundt / Wallenhorster.de
Festnahme in Wallenhorst: Eine 20-jährige Wallenhorsterin und ein 20-jähriger Wallenhorster wurden nach einem Einbruch in den Wallenhorster E-Center in der Nacht zu Montag von der Polizei festgenommen.

Gegen 2 Uhr wählte ein aufmerksamer Zeuge am Montagmorgen den Notruf und berichtete von einem Einbruch in das E-Center am Lechtinger Kirchweg. Der Anrufer hatte zwei Personen wahrgenommen und konnte neben einer Beschreibung auch eine Fluchtrichtung angeben. Demnach sollten sich die beiden Personen, davon zumindest eine männlich, in Richtung Xaver-Lütz-Straße entfernt haben. Mehrere Streifen der Polizei aus Bramsche, der Autobahnpolizei und aus Osnabrück eilten zum Tatort und leiteten neben der Umstellung des Marktes eine Nahbereichsfahndung ein.

Anzeige

Im Bereich Wilhelm-Weß-Straße / Von-Wartenberg-Straße stellte eine Funkstreife zwei Personen, auf die die Beschreibung passte und die völlig außer Atem waren. Bei den Personen handelte es sich um einen 20-Jährigen und eine 20-Jährige aus Wallenhorst. Das Duo konnte seinen nächtlichen Sprint ebenso wenig erklären, wie die mitgeführten Kopfhauben und Arbeitshandschuhe. Auf dem Weg zwischen Einbruchs- und Kontrollort konnte Diebesgut in Form von hochwertigen Alkoholika und Tabakwaren aufgefunden und gesichert werden.

Beide Personen wurden mit zu einer Polizeidienstelle genommen. Der männliche Heranwachsende ist für die Polizei kein Unbekannter, er fiel bereits in der Vergangenheit wegen ähnlich gelagerter Delikte auf und steht zurzeit unter Bewährung. Beide Tatverdächtigen wurden nach dem Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder in Freiheit entlassen.

F. Ro. mit ots, Archivfoto: Rothermundt / Wallenhorster.de