Nachrichten

Busverkehr in Stadt und Landkreis weiterhin eingestellt

Die extreme Wetterlage im Landkreis Osnabrück hat auch weiterhin einige Auswirkungen. Symbolfoto: Rothermundt / Wallenhorster.de / Pixabay
Die extreme Wetterlage im Landkreis Osnabrück hat auch weiterhin einige Auswirkungen. Symbolfoto: Rothermundt / Wallenhorster.de / Pixabay
Der Busverkehr in Stadt und Landkreis Osnabrück bleibt weiterhin eingestellt. Spiegelglatte und weiterhin zugeschneite Straßen und Haltestellen lassen den Betrieb noch nicht zu. Die Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) hofft, im Laufe des Tages einen reduzierten Linienbetrieb aufnehmen zu können.

Schneesturm Tristan hatte bereits am gestrigen Sonntag dafür gesorgt, dass im gesamten VOS-Gebiet kein Bus fahren konnte. Die VOS-Partner überprüfen seitdem kontinuierlich, ob und wann die ersten Busse wieder eingesetzt werden können. „Einige Straßenzüge im Osnabrücker Innenstadtbereich sind aber weiterhin nicht befahrbar, da die Räumungsdienste keinen Platz für die Schneemassen finden“, erläutert Stadtwerke-Verkehrsbetriebsleiter André Kränzke. „Ein sicherer Zu- und Ausstieg für unsere Fahrgäste ist insbesondere bei den stark frequentierten Haltestellen weiterhin noch nicht möglich – und Sicherheit geht natürlich vor.“

Aktuelle Infos auf VOS-Twitter

Kränzke hofft, ab dem heutigen Nachmittag die ersten Busse im Stadtgebiet wieder einsetzen zu können. „Wir werden dann zunächst unsere Solowagen auf die Straße bringen. Die Gelenkfahrzeuge haben es mit ihrem Heckantrieb bei diesen Verhältnissen deutlich schwerer.“ Der Stadtwerke-Verkehrsbetriebsleiter bittet alle Fahrgäste, sich weiterhin aktuell auf den digitalen Kommunikationsmedien der VOS zu informieren. Diese werden fortlaufend mit aktuellen Informationen bespielt. „Der VOS-Twitterkanal hat mehr als 15.500 Follower – und hat sich bei Tristan wieder bewährt.“

M. Hör./pm, Symbolfoto: Rothermundt / Wallenhorster.de / Pixabay

Über den Autor

PM - Presse-Mitteilungen

Täglich erreichen uns viele Pressemitteilungen und Berichte. Diese wählt die Redaktion von Wallenhorster.de nach Relevanz und Interesse für die Leserschaft aus. Sofern möglich ergänzen wir die Texte, welche uns übermittelt wurden. Werbeliche Aussagen werden zwecks Neutralität gekürzt. Die darin wiedergegebene Meinung muss nicht mit der Meinung des Herausgebers / der Redaktion übereinstimmen. Die Autoren sind in der Regel entsprechend gekennzeichnet.