Nachrichten

„Plastikkunde“ in der Hollager Erich-Kästner-Schule

„Plastikkunde“ an der Erich-Kästner-Schule von der ehrenamtlichen Initiative „City Cleaners Germany“ aus Wallenhorst. Foto: City Cleaners Germany
„Plastikkunde“ an der Erich-Kästner-Schule von der ehrenamtlichen Initiative „City Cleaners Germany“ aus Wallenhorst. Foto: City Cleaners Germany
Die Hollager Erich-Kästner-Grundschule hat die Wallenhorster Initiative „City Cleaners Germany“ kontaktiert, um den Kindern am Dienstag, 21. Mai, eine anschauliche Unterrichtsstunde in Sachen Plastikmüll zu geben.

Ausgestattet mit dem für diese Zwecke eigens erstellten „Plastikfisch“, Bilderbüchern, aufgefundenen Luftballons, Fotos, Stofftieren und einigem Müll wurde den Erstklässlern erklärt, welche Auswirkungen es für die Tierwelt haben kann, wenn Müll in der Natur hinterlassen wird. Hierfür kamen 142 Bonbonpapiere, Chipstüten, Getränke in Alubehältnissen sowie diverse bekannte Süßigkeitenverpackungen aus dem letzten Jahrhundert zum Einsatz.

In der Unterrichtsstunde wurde auch „operiert“. Einem Plüschvogel entfernten die Kinder die Luftballonschnur vom Hals, der Robbe wurden die Fischernetze abgenommen und der Schildkröte Plastiktüten sowie Luftballons aus dem Magen gezogen.

Es waren zwei tolle und erfolgreiche Stunden, begleitet von vielen erstaunten „oh´s“ und „ah´s“, wie die Initiative der City Cleaners Germany unserer Redaktion berichtet. Von denen gab es auch noch eine besondere Hausaufgabe auf: „Erzählt euren Freunden und Familien, was ihr heute gelernt habt!“ Schließlich kann jeder und jede etwas tun.

F. Ro. mit B. Sch., Foto: City Cleaners Germany