Nachrichten

Müllabfuhr im Landkreis startet ab Mittwoch früher und zeitlich versetzt

Die AWIGO informiert: Müllabfuhr im Landkreis startet ab Mittwoch früher und zeitlich versetzt. Foto: AWIGO
Die AWIGO informiert: Müllabfuhr im Landkreis startet ab Mittwoch früher und zeitlich versetzt. Foto: AWIGO
Die Müllabfuhr im Landkreis Osnabrück startet ab Mittwoch, 18. März, zeitlich versetzt in ihre Touren. Dies führt dazu, dass Abfallbehälter ab sofort ab 5.30 Uhr und bis in den Nachmittag hinein geleert werden. Auf den Grünplätzen können keine kostenpflichtigen Abfälle mehr entsorgt werden.

Die AWIGO bittet die Bürger im Landkreis Osnabrück, ihre Behälter bis auf Weiteres schon zu 5.00 Uhr morgens an die Straße zu stellen. Durch die Anpassung der Abläufe sollen Arbeitsbeginn und -ende für die rund 100 Müllwerker entzerrt und ein Aufeinandertreffen der Teams an den Standorten reduziert werden. Dies wurde als Vorsichtsmaßnahme entschieden, um zur Verlangsamung der Corona-Pandemie beizutragen.

Die AWIGO bittet die Einwohner im Landkreis um Verständnis für diese Umstellung und darum, die Abfallbehälter ab sofort schon zu 05.00 Uhr an der Straße bereitzustellen.

Ab sofort stellt die AWIGO auf ihren 27 Grünplätzen die Bezahlung mit Bargeld ein. Bis auf Weiteres können hier daher keine kostenpflichtigen Abfälle mehr entsorgt sowie keine Gartenprodukte (AWIGO-Humus, -Mulch und Pflanzerde) mehr gekauft werden.

Auf diese Weise will das Abfallwirtschaftsunternehmen die hier beschäftigten Mitarbeiter schützen, bei denen es sich überwiegend um Senioren und damit um die Risikogruppe für eine Erkrankung mit dem Corona-Virus handelt. Der Austausch von Bargeld birgt eine Infektionsgefahr, die zudem dadurch verschärft wird, dass die Grünplatzstandorte nicht über einen Wasseranschluss verfügen. Der Mitarbeiterschaft vor Ort ist somit keine ausreichende Handhygiene möglich.

Da aus technischen Gründen keine anderweitige Bezahlung auf den Grünplätzen umgesetzt werden kann, stehen alle Dienstleistungen, bei denen Bargeld fließt, auf diesen Standorten nicht mehr zur Verfügung.

Alternativ können die Kunden die AWIGO-Recyclinghöfe in Ankum, Melle-Gesmold, Ostercappeln und Wallenhorst aufsuchen. Auch die Höfe in Georgsmarienhütte und Dissen a.T.W. bieten Anlaufstellen, hier werden jedoch keine Grünabfälle angenommen und kein AWIGO-Humus oder -Mulch verkauft.

Die AWIGO bittet um Verständnis für diese Maßnahme zum Schutz ihrer Mitarbeiterschaft. Rückfragen beantwortet das AWIGO-Service Center unter der Telefonnummer (0 54 01) 36 55 55.

F. Ro. mit D. Po./lkos/pm, Foto: AWIGO

Über den Autor

Wallenhorster

Wallenhorster

Eigene Beiträge der Redaktion „Wallenhorster“. Ggf. basierend auf Informationen von Drittanbietern. Weitere Informationen über die Redaktion „Wallenhorster“ hier und im Impressum.

Anzeige

Termine

Was ist los in Wallenhorst, Hollage, Lechtingen und Rulle? Die nächsten Veranstaltungen:

7. Juni 20207:30 / 15:00
Treffpunkt: Hollage an der Weltkugel, Hollager Str. 125, Wallenhorst-Hollage, Niedersachsen, 49134, Deutschland
Open Map






Aufgrund möglicher Risiken einer Coronavirus-Infektion wird die Veranstaltung abgesagt!









Die letzte Sonntagswanderung im ersten Halbjahr 2020 führt die Wanderer des Heimatvereins ?Hollager Hof? an die Nette. Vom Wallenhorster Rathaus über Rulle, den Gruthügel, den Haster Berg geht es bis ins Nettetal. Die Wanderstrecke ist etwa 13 km lang. Im Anschluss ...

mehr
mehr