Nachrichten

Landkreis Osnabrück: Ab Montag wieder Impfung mit Astrazeneca

Das Impfzentrum in Wallenhorst. Foto: Felix Rothermundt / Wallenhorster.de
Das Impfzentrum in Wallenhorst. Foto: Felix Rothermundt / Wallenhorster.de
Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA hat empfohlen, den Astrazeneca-Impfstoff gegen das Coronavirus trotz vereinzelter Fälle von Blutgerinnseln weiter zu verwenden. Auch der Landkreis Osnabrück nimmt am Montag wieder die Impfungen mit dem Vakzin in seinen beiden Impfzentren in Wallenhorst und Georgsmarienhütte auf.

Angehörige der Berufsgruppen, die in der kommenden Woche einen Termin haben, behalten diesen. Diejenigen, deren Termin in der vergangenen Woche entfallen ist, erhalten eine kurzfristige Benachrichtigung über die Neuterminierung. Um die ausgefallenen Impfungen bis Ende der kommenden Woche nachzuholen, werden die Impfzentren die Kapazitäten aufstocken.

Die Verimpfung von Astrazeneca war am Montagnachmittag bundesweit ausgesetzt worden. Der Landkreis Osnabrück hatte die freigewordenen Kapazitäten genutzt und Impfungen mit anderen Impfstoffen etwa in Einrichtungen der Eingliederungshilfe durchgeführt.

H. M.-D./lkos/pm, Archivfoto: Felix Rothermundt / Wallenhorster.de

Über den Autor

Landkreis Osnabrück

Pressemitteilungen des Landkreises Osnabrück. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: Landkreis Osnabrück