Nachrichten

Hilfsaktionen in und um Wallenhorst für Opfer des Hochwassers

Symbolfoto: Markus Distelrath / Pixabay
Hochwasser. Symbolfoto: Markus Distelrath / Pixabay
Weit über 150 Tote forderte das verheerende Hochwasser der vergangenen Tage in Deutschland. In Wallenhorst und der Region Osnabrück werden Spenden gesammelt und Hilfsaktionen koordiniert. Ein kleiner Überblick.

Die Landjugend Wallenhorst hat am Samstag, 17. Juli, Sachspenden wie Decken, Jacken, Eimer, Schlafsäcke etc. gesammelt. Viele Helfer brachten ihre Sachspenden zum Hof Bockholt in den Dörnter Weg 19 in Wallenhorst/Hollage. Die Landjugend fuhr am heutigen Sonntag persönlich mit Bullis beziehungsweise Lkws runter, um die Hilfsgüter in die betroffenen Gebiete zu bringen. Alle Details auf der Facebookseite.

Ein weiterer privater Spendenaufruf aus Wallenhorst-Rulle erfolgte über die Firma Poske Garten & Landschaftsbau, die Kolpingsfamilie Rulle und dem TuS Eintracht Rulle. Sachspenden konnten am Dörper Damm 6 in der Halle in 49134 Wallenhorst – Rulle gebracht werden. Am späten Sonntagvormittag verkündeten die Organisatoren einen Aufnahmestopp. Das Lager sei bereits gerammelt voll. Die Organisatoren bedankten sich bei allen Unterstützern. Gesammelt wurden Kleidung, Schuhe für Männer und Frauen, Kinder und Säuglinge, Kinderspielzeug, Babybedarf, Wasserflaschen, haltbare Lebensmittel, Hygieneartikel, Schlafsäcke, Decken, Besen, Schaufel und Eimer. Alle Details bei Facebook.

Auch die Klar-Logistik aus Wallenhorst, Hollager Straße 6, hilft. Auf ihrer Facebookseite schreibt das Unternehmen: „Wir hatten die Idee, dass unsere Branche schnell einen Spendentopf gründen könnte und es hat funktioniert! Danke an die Organisatoren des GVN und BGL. Wer helfen möchte darf gerne ein paar Euro auf das unten genannte Spendenkonto senden! Jeder Euro hilft und kommt 1:1 an!“ Alle Details zum Spendenkonto und der Aktion auf der Facebookseite.

Jasmin Rahm hat über Facebook die Hilfsaktion #wirhelfeneinander aus Hilter gestartet. Auf ihrer Facebookseite berichten sie: „Wir nehmen sämtliche Sachspenden entgegen. Diese werden mit einem 40t LKW in einen der vielen betroffenen Gebiete gefahren. Wir haben bereits Kontakt mit denen im Sozial Media angegeben Stellen aufgenommen. Wir stehen auch mit einem Bundeswehr-Stützpunkt in Verbindung. Wenn Ihr etwas spenden möchtet, dann meldet euch bei Sascha Rahm oder mir Jasmin Rahm.“ Alle Details auf Facebook.

In Alfhausen gibt es am Montag, 19. Juli 2021, eine Sammelaktion. An der Garage des alten Gemeindebüros Alfhausen (Alte Schulstraße 5) können von 7.30 bis 15.30 Uhr Sachspenden abgegeben werden, wie gut erhaltene Kleidung für alle Altersgruppen, Hygieneartikel (neu verpackt) und Haushaltsgegenstände (Teller, Tassen etc.) sowie Spielzeug. Organisiert wird diese Aktion von der Kita Johanna in Alfhausen, der Gemeinde Alfhausen und vom Malteser Hilfsdienst. Unterstützung gibt es von der Firma Zerhusen und der Baugenossenschaft im Landkreis Osnabrück. Details siehe Facebook.

Gespendet werden kann zur Hochwasser-Katastrophe in Deutschland auch online an das Bündnis deutscher Hilfsorganisationen „Aktion Deutschland Hilft“.

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert. Hinweise auf weitere Hilfsaktionen nimmt die Redaktion gerne per E-Mail unter nachrichten@wallenhorster.de entgegen. Bitte möglichst viele Details mitteilen. Vielen Dank! Wallenhorster.de ist nicht der Veranstalter der Hilfsaktionen und Spenden. Die Redaktion stellt lediglich ihr bekannte Aktionen zur Information vor.

F. Ro., Symbolfoto: Markus Distelrath / Pixabay

Über den Autor

Wallenhorster

Eigene Beiträge der Redaktion „Wallenhorster“. Ggf. basierend auf Informationen von Drittanbietern. Weitere Informationen über die Redaktion „Wallenhorster“ hier und im Impressum.