Glaube

Nachrichten aus der Pfarreiengemeinschaft

St.-Alexander-Kirche in Wallenhorst. Symbolfoto: Wallenhorster.de
St.-Alexander-Kirche in Wallenhorst. Symbolfoto: Wallenhorster.de

Aktuelle Mitteilungen der Pfarreiengemeinschaft Hollage / Wallenhorst / Rulle sowie Gottesdienstzeiten und Öffnungszeiten und Kontaktdaten der jeweiligen Pfarrbüros:

Die Gottesdienstzeiten, Öffnungszeiten der Pfarrbüros sowie alle Kontaktdaten einschließlich Priester-Notfall-Handy-Nummer finden Sie hier als pdf verlinkt.

Weitere Meldungen aus der Pfarreiengemeinschaft:

Sprechzeiten Pfarrer Schöneich

In Wallenhorst:                  dienstags                 09.15-10.30 Uhr
In Hollage:                          mittwochs               08.45-10.00 Uhr
In Rulle:                               donnerstags            09.45-11.00 Uhr
jeweils im entsprechenden Pfarrhaus.

Firmung in der Pfarreiengemeinschaft

In diesen Wochen starten viele Firmkurse in die Vorbereitung auf die Firmung. 248 Jugendliche unserer Gemeinden treffen sich zu verschiedenen Aktionen und tauschen sich über ihre Glaubensfragen aus, diskutieren Themen über Gott und die Welt und erleben Kirche hautnah. Wir wünschen allen Firmanden und Katecheten eine bereichernde und gute Zeit.

Termine rund um die Firmung:

Infotreffen für die Firmfreizeit in Bissendorf-Ossenbrock vom 10. – 14. Okt.: Di., 20. Sept., 17.00 Uhr im Pfarrheim Wallenhorst.

Infotreffen für den Firmkurs „Sternsingeraktion“: Fr., 23. Sept., 16.00 Uhr im Philipp-Neri-Haus Hollage.

Kennenlerntag für den Ortskurs Hollage: So., 25. Sept., 9.15 Uhr, vor der Hollager Kirche. Wir nehmen gemeinsam am Gottesdienst teil. Ende ist um 15.00 Uhr am Philipp-Neri-Haus.

Café Gezeiten für Trauernde: Do., 22. Sept., von 10.00 – 11.30 Uhr, Ruller Haus e.V., Klosterstraße 4, Rulle. Ansprechpartner: T. Schmidt, Tel. 2919, R. Stolte, Tel. 2467.

Organistentreffen: Do., 22. Sept., 17.00 Uhr, Johanneshaus Rulle. Alle Organist(inn)en der Pfarreiengemeinschaft sind herzlich eingeladen zum nächsten Treffen. An- bzw. Abmeldung bei Maria Hartelt, Tel. 816447.

Regenbogen-Café

Sa., 1. Okt., 15.00 – 16.30 Uhr, im Wallenhorster Pfarrheim. Menschen mit und ohne Behinderung sind herzlich eingeladen zu Tee, Kaffee, Keksen und Gesellschaftsspielen. Es freut sich über Ihr/Euer Kommen: Die Regenbogengruppe von St. Alexander. Der nächste Termin ist Sa., 5. Nov.

Banneux-Rosenkranz: Sa., 1. Okt., 17.30 Uhr in der Ulrichskirche in Rulle.

Musikalische Angebote für Kinder und Jugendliche

Kinderchor „Music Kids“ (5-10 Jahre)

Wir suchen noch Verstärkung! Kinder ab 5 Jahren sind herzlich eingeladen, bei uns mitzusingen! Wir singen und spielen und haben dabei viel Spaß. Willst du dabei sein? Dann komm einfach vorbei! Wir freuen uns!

Proben: Di., 20. + 27. Sept., 16.45 – 17.30 Uhr, Pfarrheim St. Alexander Wallenhorst.

Jugendchor (ab Klasse 5)

Proben: Di., 20. + 27. Sept., 18.00-19.15 Uhr, Philipp-Neri-Haus Hollage.

Musicalwerkstatt: Sa., 1. Okt. + So., 2. Okt., jeweils 11.00 – 18.00 Uhr, Philipp-Neri-Haus Hollage.

A-CHOR-D (ab 16 Jahre)

Probe: Di., 20. Sept., 19.15 – 20.15 Uhr (Philipp-Neri-Haus Hollage)

Musikprojekt für Firmlinge

Erstes Treffen: Mo., 26. Sept., 19.00 Uhr, Philipp-Neri-Haus Hollage. Wer noch mitmachen möchte, ist herzlich willkommen.

Informationen zu allen Angeboten:

Maria Hartelt (Tel. 816447, Mail: maria.hartelt@bistum-osnabrueck.de)

Toni singt – Liedergarten für Eltern mit ihren Kindern (ab 1 Jahr)

Wenn Sie mit Ihrem Kind singen und musizieren möchten, können Sie in unseren Liedergartengruppen mitmachen. Bei Interesse wenden Sie sich gern an Sunna Deppe-Wiemann, Tel. 3469740.

Haltestelle: Alte Kirche

Am ersten Septembersonntag haben wir uns zum letzten Mal in diesem Jahr zum Abendgebet „Haltestelle: Alte Kirche“ versammelt. An dieser Stelle deshalb ein herzliches Dankeschön allen Gruppen, Verbänden und Einzelpersonen, die das Gebet inhaltlich gestaltet oder sich musikalisch eingebracht haben. In aller Verschiedenheit und Buntheit war es doch jedes Mal ansprechend und ermutigend. Ein Zeugnis lebendiger Gemeinschaft! Unser Dank gilt auch allen, die durch ihr Kommen zum Gelingen der „Haltestelle“ beigetragen haben. Eure KAB Hollage. Auch 2017 soll das Abendgebet für die ganze Pfarreiengemeinschaft weitergeführt werden – wie immer von Mai – September, jeweils am 1. Sonntag um 18.00 Uhr in der Alten Kirche. Die Termine sind: 7.5./ 4.6./ 2.7./ 6.8./ 3.9. Ganz herzliche Einladung schon jetzt an Verbände oder Gruppen, ein Abendgebet zu übernehmen und vorzubereiten. Auch musikalisch Verantwortliche und Interessierte dürfen gerne mit ihrem Chor singen oder eine instrumentale Begleitung übernehmen. Melden Sie sich/ meldet euch doch einfach bei A. Kampsen, Tel.: 32392, gerne auch unter angelikakampsen@osnanet.de. Für alle gilt: Schon jetzt die Termine freihalten bzw. bei der Jahresplanung berücksichtigen. Wir freuen uns wieder auf das gemeinsame Beten und Singen und die Begegnung unterm Kirchturm.

Weltjugendtag in Krakau

Vom 26. – 31. Juli fand der XXXI. Weltjugendtag in Krakau statt. Ca. 135 Leute aus dem Bistum Osnabrück machten sich zu diesem Anlass auf in unser Nachbarland. Wir starteten bereits einige Tage vorher, am 20.07., um an den „Tagen der Begegnung“ in Olsztyn/Allenstein teilzunehmen. Bereits bei unserer Ankunft wurden wir sehr herzlich von unserer Gastgeber-Gemeinde empfangen und diese Gastfreundschaft sollte auch in den folgenden Tagen nicht abnehmen. In kleineren Gruppen (zwischen 2 und 6 Personen) lebten wir in Gastfamilien, die sich rührend um uns kümmerten. Die Gemeinde hatte ein abwechslungsreiches Programm für uns vorbereitet. So fuhren wir an einem Tag nach Frombork/Frauenburg, an einem anderen Tag erkundeten wir Olsztyn. Ein besonderes Highlight stellte sicherlich die Fußwallfahrt nach Gietrzwałd/Dietrichswalde dar, das durch Marienerscheinungen bekannt geworden ist. Hier feierten wir zunächst eine Messe mit allen Nationen, die in Olsztyn zu Gast waren; anschließend wurde bei christlicher Rock- und Popmusik weitergefeiert. Nach den Tagen der Begegnung fuhren wir dann nach Krakau, um mit etwa 700.000 jungen Menschen aus aller Welt den Weltjugendtag zu erleben. Hier waren wir Osnabrücker in zwei Schulen im benachbarten Ort Smardzowice untergebracht. Das Motto des WJT „Selig die Barmherzigen, denn sie werden Erbarmen finden“ zog sich durch die gesamten Tage. Zum einen war es in Form der WJT-Hymne stets präsent, zum anderen standen auch die täglichen Katechesen unter diesem Thema. Neben den Katechesen war der Weltjugendtag natürlich durch die verschiedenen Großveranstaltungen geprägt: Die Eröffnungsmesse mit Krakaus Erzbischof ließ bereits die Größendimension der Teilnehmerzahl erahnen. Aus allen Straßen strömten Jugendliche zum Ort der Messe. Am nächsten Tag feierten alle deutschen Pilger gemeinsam eine Jugendvesper. Einen Tag später durften wir dann endlich auch Papst Franziskus unter uns begrüßen. Wir hatten das große Glück, dass er mit seinem Papamobil direkt vor uns her fuhr, und wir ihn so aus nächster Nähe sehen konnten. Die größte Veranstaltung und gleichzeitig Höhepunkt und Abschluss des Weltjugendtages war die Abschlussmesse. Bereits am Tag vor der Messe pilgerten wir alle zum Abschlussgelände, dem Campus Misericordiae. Gemeinsam mit Papst Franziskus feierten wir dort die Vigil – ein sehr beeindruckendes Erlebnis, besonders als jede und jeder eine Kerze entzündete und ein großes Lichtermeer entstand. Die Nacht verbrachten wir unter freiem Himmel auf dem Campus Misericordiae. Am nächsten Morgen fand dann der Weltjugendtag mit der Abschlussmesse sein Ende. Eine tolle, eindrucksvolle Zeit, die uns sicherlich allen noch lange in Erinnerung bleiben wird. Fazit: Kann man wieder machen! Vielleicht 2019 in Panama?!

Katholische Erwachsenenbildung (KEB)

Vortrag Frauen und Kirche: Mo., 26. Sept., 19.30 Uhr im Forum am Dom Osnabrück. „(K)Eine Chance durch Franziskus? Einige unzeitgemäße Anmerkungen zur Rolle der Frau in Theologie und Kirche“, so lautet der Titel des Vortrags. Seit der Wahl von Papst Franziskus geht ein Raunen durch die Welt: ist er ein Erneuerer, was kann er durchsetzen, was will er durchsetzen? Viele katholische Frauen hoffen auf mehr als nur freundliche Worte und karitative Taten: sie wollen endlich die volle Teilhabe an den Entscheidungsebenen bis hin zum kirchlichen Amt und der Ordination für Frauen. Was können Frauen also von diesem Pontifikat erwarten – überhaupt etwas, und wenn ja: was denn? Und wann?. Referentin ist Prof. Dr. Johanna Rahner von der Universität Tübingen. Veranstalter sind KEB, Haus Ohrbeck, die Kfd und FORUM Osnabrück Der Eintritt kostet 4 €, Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Weitere Informationen unter www.keb-os.de oder bei der KEB, Tel. 0541/35868-71.

M. Fan., Pfarreiengemeinschaft
Foto: Wallenhorster.de

Über den Autor

Pfarreiengemeinschaft Wallenhorst

Pfarreiengemeinschaft Wallenhorst

Pressemitteilungen aus der Pfarreiengemeinschaft Wallenhorst. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: Wallenhorster.de

Anzeige

Termine

Was ist los in Wallenhorst, Hollage, Lechtingen und Rulle? Die nächsten Veranstaltungen:

16. November 201914:00 - 18:00
Heimathaus “Hollager Hof v. 1656 e.V.”, Uhlandstr. 20, Wallenhorst-Hollage, Niedersachsen, 49134, Deutschland https://hollager-hof.de/event/hobbymarkt-auf-der-diele-vom-hollager-hofe-v-1656/

Am 16. November ab 14:00 Uhr präsentieren Hobbykünstler auf der Diele des Heimathauses Hollager Hof ihr vielseitiges Sortiment. Wie die Erfahrung zeigt, findet man die unterschiedlichsten handgearbeiteten Dinge. Neben handgestrickten und genähten Sachen, findet man Schwibbögen, Futterhäuschen, Krippen, Krippenfiguren und Zubehör sowie jede Menge Dekorationsartikel, alles mit Liebe gefertigte Unikate, die in die Zeit passen. Der Markt ist auch am Sonntag 17.11. von 11:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.





<...

mehr
Am 16. November ab 14:00 Uhr präsentieren Hobbykünstler auf der Diele des Heimathauses Hollager Hof ihr vielseitiges Sortiment. Wie die Erfahrung zeigt, findet man die unterschiedlichsten handgearbeiteten Dinge. Neben handgestrickten und genähten Sachen, findet man Schwibbögen, Futterhäuschen, Krippen, Krippenfiguren und Zubehör sowie jede Menge Dekorationsartikel, alles mit Liebe gefertigte Unikate, die in die Zeit passen. Der Markt ist auch am Sonntag 17.11. von 11:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.






mehr