Blaulicht Nachrichten

Brand mitten in Wallenhorst in Wohn- und Geschäftshaus

Am Montagnachmittag, 21. Dezember, mussten Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zu einem Einsatz in Wallenhorst in die Große Straße ausrücken. Die Bewohner des Hauses und der darunter liegende Supermarkt wurden evakuiert.

Bewohner eines Wohn- und Gechäftshauses hatten gegen 14.40 Uhr den Geruch von Rauch im Haus wahrgenommen und den Notruf gewählt. In der Folge kam es dann im Gebäude zu einer größeren Rauchentwicklung, deren Ursache zunächst unklar war.

Anzeige

Supermarkt und Bewohner des Hauses wurden evakuiert

Vorsichtshalber wurden 16 Bewohner des Hauses sowie der im Erdgeschoss befindliche Supermarkt evakuiert und der Bereich um das Gebäude weiträumig abgesperrt. Im Rahmen der Nachsuche
wurde dann in einem Lagerraum auf dem Dachboden des Hauses ein Brandherd entdeckt, der von der Feuerwehr schnell abgelöscht werden konnte.

Brandursache in Wallenhorst ist noch unklar

Die Polizei nahm die Ermittlungen zu der noch unbekannten Brandursache auf. Personen wurden durch den Brand nicht verletzt, die entstandene Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Derzeit wird das Gebäude von der Feuerwehr durchlüftet. Nach Abschluss dieser Maßnahme können die Bewohner wieder in ihre Wohnung zurückkehren.

F. Ro. mit ots, Fotos: Marc Dallmöller

Anzeige

Anzeige


Anzeige

Anzeige


Werbung in Wallenhorst buchen!