Nachrichten

Aktuelle Medienempfehlungen der Ruller Bücherei

In den vergangenen Wochen gab es etliche neue Medien, die das Team der KÖB St. Johannes Rulle für ihre Lesenden eingekauft hat. Die Liste der aktuellen, neuen Medien ist online einsehbar. Symbolfoto: Gerd Altmann / Pixabay
In den vergangenen Wochen gab es etliche neue Medien, die das Team der KÖB St. Johannes Rulle für ihre Lesenden eingekauft hat. Die Liste der aktuellen, neuen Medien ist online einsehbar. Symbolfoto: Gerd Altmann / Pixabay
In den vergangenen Wochen gab es etliche neue Medien, die das Team der KÖB St. Johannes Rulle für ihre Lesenden eingekauft hat.

Die Liste der aktuellen, neuen Medien ist auf der Internetseite www.bibkat.de/rulle veröffentlicht. Hierzu gehören u. a. CDs aus der Reihe „Die Zeitdetektive“, „Das magische Baumhaus“, „Die Schule der magischen Tiere“ und „Gereon Rath – Babylon Berlin“. Weiterhin gibt es weitere Toniefiguren, z. B. „Bibi & Tina“, „Bibi Blocksberg“, „Was-ist-Was – Raumfahrt“, „Cinderella“, Pettersson und Findus“.

Anzeige

Das Team der Ruller Bücherei empfiehlt folgende Medien:

Lucky Luke – Fackeln im Baumwollfeld: Lucky Luke kann es kaum fassen: eine Witwe und große Verehrerin hat ihm ausgedehnte Baumwollfelder im südlichen Louissiana vermacht. Ohne es zu wollen, ist er auf einmal Eigentümer einer riesigen Plantage und muss entsetzt feststellen, dass seine Angestellten von den Gutsbesitzern der Umgebung terrorisiert werden. Der neue Comic aus der bekannten Reihe.

Nora Roberts – Nach dem Sturm: Cate Sullivan ist mit neun Jahren bereits ein Star, am liebsten tobt Cate aber, wie jedes normale Mädchen, durch den Garten und spielt Verstecken. Doch dann verschwindet sie spurlos – sie wurde entführt. Mit viel Mut entkommt sie ihren Peinigern und sucht sich Hilfe bei Dillon Cooper und seiner Familie, die sie wieder mit ihren Lieben zusammenbringen. Aber noch Jahre später ist sie erschüttert von den schrecklichen Ereignissen der Vergangenheit und muss erkennen: Diese längst vergessene Nacht war nur der Beginne – der Beginn einer großen Liebe und der einer schrecklichen Rache.

Laurent Binet – Eroberung: Was, wenn in der Geschichte Europas zwei Dinge anders gelaufen wären? Erstens: Die Wikinger wären mit Pferden und eisernen Waffen bis nach Südamerika gesegelt. Zweitens: Kolumbus wäre nie aus Amerika zurückgekehrt. In diesem Fall erobern die Inkas Europa. Sie landen im 16. Jahrhundert in Protugal, besiegen Karl V. in Frankreich und die Anhänger der Inquisition in Spaniern.

Anpfiff für Dr. Brumm: Nervenkitzel auf dem Fußballplatz! Spannende Vorlesegeschichte für Kinder ab 4 Jahren. Bauer Hackenpiep hat Dr. Brumm und seine Freunde zu einem Fußball-Match herausgefordert: Hackenpiep und seine Neffen, die bald in der Jugend-Otter-Nationalmannschaft spielen sollen, gegen Dr. Brumms „Gurkentruppe“. Von wegen Gurkentruppe! Dr. Brumm und seine Freunde wollen beweisen, dass sie es draufhaben! Und tatsächlich erleben Hackenpiep und seine Neffen schon bald eine echte Überraschung…

Kleiner Eisbär – Lars und die Pandabären: Selbst in der Arktis wimmelt es vr Touristen. In großen, bunten Schneefahrzeugen sind die plötzlich überall. Neugierig will Lars sie eigentlich nur ein bisschen beobachten. Und dem verführerischen Duft auf dem Schiffsbauch auf den Grund gehen… Ein Bilderbuch ab 4 Jahren.

Mit Beginn der Corona-Krise informiert die KÖB St. Johannes Rulle ihre Leserinnen und Leser per Newsletter über den aktuellen Stand. Hierfür können sie sich auf der Internetseite www.bibkat.de/rulle weiterhin anmelden. Sie erhalten dann einen Link, den sie bestätigen müssen. Weitere Informationen und Kontakt unter koeb.rulle@kabelmail.de.

F. Tie./pm, Buchbeschreibungen mit Borromedien, Symbolfoto: Gerd Altmann / Pixabay

Über den Autor

PM - Presse-Mitteilungen

Täglich erreichen uns viele Pressemitteilungen und Berichte. Diese wählt die Redaktion von Wallenhorster.de nach Relevanz und Interesse für die Leserschaft aus. Sofern möglich ergänzen wir die Texte, welche uns übermittelt wurden. Werbeliche Aussagen werden zwecks Neutralität gekürzt. Die darin wiedergegebene Meinung muss nicht mit der Meinung des Herausgebers / der Redaktion übereinstimmen. Die Autoren sind in der Regel entsprechend gekennzeichnet.