Nachrichten

Wallenhorster Marketingverein unterstützt Förderverein „Tiere helfen“

Thomas Jasper und Holger Brünink (links) mit Daniela Kray und Hans-Jürgen Klumpe bei der Übergabe eines stabilen Haltegurts für die Reittherapie. Foto: Wir für Wallenhorst
Thomas Jasper und Holger Brünink (links) mit Daniela Kray und Hans-Jürgen Klumpe bei der Übergabe eines stabilen Haltegurts für die Reittherapie. Foto: Wir für Wallenhorst
Vertauschte Schaufenster haben in Wallenhorst zum Erfolg geführt. Die Gewinner der „Crazy Window-Aktion“ stifteten kürzlich Sachpreise für die Reittherapie auf dem Hof Bohnenkämper in Hollage.

Zwei vertauschte Schaufenster, viele Gewinner: Bei der Neuauflage der Crazy Windows des Marketingvereins „Wir für Wallenhorst“ dekorierte Thomas Jasper das Schaufenster im Zweiradhaus Sprenger und Brünink mit aktueller Mode. Im Gegenzug präsentierte Holger Brünink seine Fahrräder im Modehaus Lemme Jasper mit Erfolg. Die Aktion hat nicht nur Spaß gemacht, sondern den beiden Wallenhorster Geschäftsleuten einen neuen Absatzweg beschert: Das erste Fahrrad war nach wenigen Tagen verkauft, ein zweites Rad wechselte ebenfalls aus dem Crazy Window heraus den Besitzer und nicht nur eine Kundin wollte unbedingt eine der Jacken kaufen, die im vertauschten Fahrrad-Schaufenster hingen.

1.000 Euro als Spende für die Reittherapie in Hollage

Inzwischen haben alle beteiligten Unternehmen ihre Schaufenster wieder zurück. Die Brillen sind aus dem Friseursalon ebenso verschwunden wie die bunten Blumengestecke aus dem Schuhhaus und die unabhängige Jury hat zwei Sieger gekürt. Denn auch bei der Neuauflage der Crazy Windows galt: Wer den ausgefallensten Hingucker gestaltete und vielleicht sogar noch eine gute Geschichte zu seinen vertauschten Schaufenstern erzählen kann, gewinnt 1.000 Euro. Natürlich nicht für sich, sondern für eine gute Sache seiner Wahl in der Gemeinde Wallenhorst. Die Wahl der Jury fiel auf Thomas Jasper und Holger Brünink, ihre Wahl wiederum auf den noch jungen Förderverein „Tiere helfen“. Dieser setzt sich unter anderem für das therapeutische Reiten auf dem Reiterhof Bohnenkämper in Hollage ein. Zusammen mit Hans-Jürgen Klumpe vom Marketingverein übergaben sie Daniela Kray den stabilen Haltegurt, der von dem Geld unter anderem angeschafft worden ist.

„Die Menschen bei uns in der Reittherapie haben Konzentrationsschwächen, körperliche oder geistige Beeinträchtigungen. Mit dem maßgefertigten Griff haben sie viel besseren Halt“, freut sich Daniela Kray. In der Reittherapie geht es darum, spielerisch die Sinne zu schulen, Vertrauen zu gewinnen, Bewegung zu spüren und zur Ruhe zu kommen. Das alles ist natürlich sehr viel einfacher, wenn man fest auf dem Rücken der Pferde sitzt, und einen Sattel gibt es beim therapeutischen Reiten nur selten.

Holger Brünink und Thomas Jasper waren sich nach dem Besuch des Fördervereins noch einmal mehr bewusst, mit ihren Crazy Windows das Richtige getan zu haben: „Die Aktion war klasse und dass wir damit noch gemeinsam etwas für die gute Sache gewonnen haben, das I-Tüpfelchens.“ Nicht ausgeschlossen übrigens, dass man in ihren Schaufenstern in Wallenhorst jetzt häufiger Dinge des anderen sieht, die man dort so nicht erwartet hätte.

R. Su./pm, Foto: Wir für Wallenhorst

Über den Autor

Wir für Wallenhorst e.V.

Wir für Wallenhorst e.V.

Pressemitteilungen des Wir für Wallenhorst e.V.. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: Wir für Wallenhorst e.V.

Anzeige

Termine

Was ist los in Wallenhorst, Hollage, Lechtingen und Rulle? Die nächsten Veranstaltungen:

19. Oktober 201914:00 - 17:00
Heimathaus “Hollager Hof v. 1656 e.V.”, Uhlandstr. 20, Wallenhorst-Hollage, Niedersachsen, 49134, Deutschland https://hollager-hof.de/event/bilderausstellung-karin-bormann-5/

?Wörtlich genommen?, heißt die Ausstellung von Karin Bormann im Heimathaus ?Hollager Hof?. Die Bramscher Künstlerin zeigt 74 ihrer insgesamt 370 kleinformatigen Zeichnungen der Serie ?wörtlich genommen?, die sie mit Feder und Farbstiften gezeichnet hat. Karin Bormann liebt die Sprache mit ihren hintergründigen Begriffen, anschaulichen Redewendungen und Wortspielen, denn die deutsche Sprache ist ungewöhnlich reich an bildhaften Begriffen. Seit 2010 verfolgt sie die Idee, diese Begriffe in Bilder umzuwandeln, sie an -?schau?lich zu machen mit Feder und Farbstift. Karin Bormann nimmt sie wörtlich und zerlegt die bildhaften Begriffe ...

mehr
mehr