Nachrichten Politik

Wallenhorster FDP-Fraktion nimmt Arbeit auf

v.l.n.r.: Moritz Halbach, Dr. Marco Barenkamp, Markus Steinkamp. Foto: Johanna Rose
v.l.n.r.: Moritz Halbach, Dr. Marco Barenkamp, Markus Steinkamp. Foto: Johanna Rose
Die Freien Demokraten in Wallenhorst freuen sich über anhaltenden Zuspruch. Eine Pressemitteilung der FDP.

Nach der erfolgreichen Kommunalwahl hat sich die Fraktion der FDP im Rat der Gemeinde Wallenhorst am 15. September konstituiert. Zum Fraktionsvorsitzenden wurde einstimmig Markus Steinkamp gewählt, der die Liberalen schon die letzten fünf Jahre im Rat der Gemeinde vertreten hat. Zum Stellvertreter wurde Dr. Marco Barenkamp bestimmt. Barenkamp freut sich auf die Ratsarbeit: „Wir haben Verantwortlichkeiten und Themenschwerpunkte unserer Fraktionsmitglieder festgelegt und beginnen jetzt mit der Ausarbeitung der ersten Anträge. Insbesondere in den uns wichtigen Bereichen Bildung und Digitalisierung wollen wir nicht unnötig Zeit verstreichen lassen.“

Anzeige

Um die wichtigen Themen für alle Bürgerinnen und Bürger voranzubringen, ist die FDP offen für Gespräche mit allen demokratischen Kräften im Rat der Gemeinde. Markus Steinkamp hält fest: „Es darf jetzt nicht darum gehen, aus Prinzip eine Mehrheit über fünf Jahre zu schmieden, nur um der Mehrheit Willen.“ Wichtig seien die Inhalte und die können themenabhängig in verschiedenen Konstellationen erreicht werden. Erste fruchtbare Gespräche mit anderen Fraktionen haben laut Steinkamp bereits stattgefunden: „Wir werden im neuen Rat mit seinen vielen frischen Gesichtern einen professionellen Umgang pflegen und viel für die Gemeinde erreichen können, davon bin ich überzeugt!“, berichtet Steinkamp.

Der neue Fraktionsvorsitzende sieht dabei die Wallenhorster FDP weiter im Aufwind: „Gegenüber dem Ergebnis der Kommunalwahl konnten wir noch einmal deutlich mehr Wählerinnen und Wähler aus Wallenhorst bei der Bundestagswahl überzeugen. Während Wallenhorst früher oft merklich unter dem Bundesschnitt der Partei lag, haben die Wallenhorster Freien Demokraten mit 11,4% der Zweitstimmen vor Ort fast das bundesweite Ergebnis erreicht. Die gesamte Fraktion ist den Wählerinnen und Wählern für diesen Zuspruch dankbar und zuversichtlich, dass sich die FDP auch in Wallenhorst als feste Größe etabliert hat.“

M. St. / FDP Wallenhorst
Foto: Johanna Rose

Über den Autor

FDP Wallenhorst

Pressemitteilungen der FDP Wallenhorst. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: Freie Demokraten - FDP