Nachrichten

Wallenhorster Bürgerbus stellt ab Mittwoch, 16. Dezember, Betrieb ein

Der neue BürgerBus Wallenhorst-Wersen. Foto: D. Hoffmann
Der neue BürgerBus Wallenhorst-Wersen. Foto: D. Hoffmann
Ab Mittwoch, 16. Dezember, muss der BürgerBus Wallenhorst-Wersen seinen Betrieb vorerst wieder einstellen. Der ehrenamtliche Verein hat seit seiner Gründung viel bewegt.

Zum Schutz der ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer musste der Fahrbetrieb zum ersten mal Mitte März 2020 eingestellt werden. Die Abstandsgrenzen im Bürgerbus waren für die Fahrgäste nicht einzuhalten. Nach vier Monaten Pause wurde im Juli 2020 der Fahrbetrieb wieder aufgenommen. Für einen jungen Bürgerbusverein, der gerade ein Jahr auf Strecke war, bedeutete das, dass dieser nahezu wieder „von vorne“ anfangen musste. Nun ist klar: Auch ab Mittwoch, 16. Dezember 2020 muss der Fahrdienst wieder bis auf unbestimmte Zeit eingestellt werden, wie der Verein in einer Mitteilung berichtet.

Starke ehrenamtliche Arbeit von Wallenhorst bis Wersen

Von Juli bis heute konnte der Bürgerbus-Verein den uneingeschränkten Fahrplan einhalten und hat ihn sogar noch einmal erweitert. Der ehrenamtlich geleistete Bau einer Garage und die eigene Tankanlage ermöglichen dem Verein einen viereinhalbstündigen Fahrplan vom Alten Dorf in Wallenhorst, durch die Wallenhorster Ortsteile über Halen bis nach Wersen. Mit der Anzahl der derzeit aktiven Fahrerinnen und Fahrer ist der Bürgerbus-Verein nach eigenen Angaben gut aufgestellt. Um eine zweite Rückfahrt nach Rulle Ost zu ermöglichen, gilt es weitere Fahrer und Fahrerinnen zu werben.

Bürgerbus-Treffen auf Herbst 2021 verschoben

Das große Treffen aller niedersächsischen Bürgerbus-Vereine am 6. März 2021 in Wallenhorst muss aufgrund der Pandemie verschoben werden. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Die Gemeinschaft der Bürgerbus-Vereine war den Wallenhorstern eine große Hilfe bei allen wichtigen Fragen der Vereinsgründung und des Fahrbetriebes. Deshalb versucht der ehrenamtliche Verein nun, die geplante „Kohltour“ im Herbst 2021 durchzuführen.

Der Bürgerbus-Verein Wallenhorst-Wersen dankt allen, die den Verein finanziell durch einen Mitgliedsbeitrag unterstützt haben und insbesondere den Fahrerinnen und Fahrern, die in dieser schwierigen Zeit ehrenamtlich für den Verein unterwegs waren. Dank gilt aber auch dem Vorstandsteam, das in außergewöhnlicher Gemeinschaft unterwegs ist. Die Aufgaben in einem Bürgerbus-Verein sind vielfältig und wären mit nur einer Handvoll Aktiven nicht zu leisten.

F. Ro. mit pm, Archivfoto: D. Hoffmann

Über den Autor

Wallenhorster

Eigene Beiträge der Redaktion „Wallenhorster“. Ggf. basierend auf Informationen von Drittanbietern. Weitere Informationen über die Redaktion „Wallenhorster“ hier und im Impressum.