Nachrichten Politik

Wallenhorst erhält 345.000 Euro aus Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt“

Der Landtagsabgeordnete Guido Pott freut sich über die bewilligten Landesmittel für das Wallenhorster Zentrum. Foto: Hendrik Chmiel (Büro Guido Pott)
Der Landtagsabgeordnete Guido Pott freut sich über die bewilligten Landesmittel für das Wallenhorster Zentrum. Foto: Hendrik Chmiel (Büro Guido Pott)
SPD-Regionalministerin Birgit Honé hat die geförderten Projekte des Sofortprogramms „Perspektive Innenstadt!“ bekanntgegeben. Der Wallenhorster Landtagsabgeordnete Guido Pott freut sich sehr über die Förderung für das Wallenhorster Zentrum.

„Wir wollen unser Gemeindezentrum für alle Menschen attraktiv gestalten. Mit den Fördermitteln in Höhe von 345.000 Euro erhält die Gemeinde Wallenhorst die Möglichkeit hierzu passgenaue Projekte umzusetzen.“

Mit dem Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“ unterstützt das Land die Entwicklung und den Strukturwandel in den niedersächsischen Innenstädten. Insgesamt stehen hierfür 117 Millionen Euro EU-Mittel aus dem Paket zur kurzfristigen Unterstützung der Mitgliedsstaaten bei der Bewältigung von Pandemie-Folgen zu Verfügung. Für die Gemeinde Wallenhorst ist, aufgrund der Vorgaben der Förderrichtline, als Gebietskulisse das Zentrum der Gemeinde zwischen der Großen Straße, dem Alten Pyer Kirchweg mit Kirchplatz und der Niedersachsenstraße angedacht. Fördergegenstände liegen in den Bereichen Konzepte und Strategien, Maßnahmen gegen Leerstand und Problemimmobilien, Handel und Dienstleistungen Kultur, Freizeit und Tourismus, Natur-und Klimaschutz sowie Verkehr und Logistik. Ab dem 18. Oktober können die Kommunen die Einzelvorhaben bei der NBank beantragen. Der Abschluss der Projekte soll spätestens bis zum 31.03.2023 erfolgen.

„Mit den Mitteln des Sofortprogramms locken wir wieder mehr Menschen in die Zentren, können die Aufenthaltsqualität erhöhen und unterstützen die lokale Wirtschaft bei der Erholung. Eine Maßnahme im Rahmen des Sofortprogramms könnte der Austausch der Pflasterung in der Wallenhorster Fußgängerzone sein, wie sie bereits in diesem Jahr im Bereich Alter Pyer Kirchweg bis Alte Hofstelle erfolgen soll“, erläutert der SPD-Landtagsabgeordnete Guido Pott.

H. Ch./pm, Foto: Hendrik Chmiel (Büro Guido Pott)

Über den Autor

PM - Presse-Mitteilungen

Täglich erreichen uns viele Pressemitteilungen und Berichte. Diese wählt die Redaktion von Wallenhorster.de nach Relevanz und Interesse für die Leserschaft aus. Sofern möglich ergänzen wir die Texte, welche uns übermittelt wurden. Werbeliche Aussagen werden zwecks Neutralität gekürzt. Die darin wiedergegebene Meinung muss nicht mit der Meinung des Herausgebers / der Redaktion übereinstimmen. Die Autoren sind in der Regel entsprechend gekennzeichnet.