Nachrichten Politik

CDU-Fahrradtour durch alle Wallenhorster Ortsteile

Die CDU Wallenhorst auf Radtour durch alle Ortsteile. Foto: Maria Bertke
Die CDU Wallenhorst auf Radtour durch alle Ortsteile. Foto: Maria Bertke
Das Wetter konnte nicht beeinflusst werden während der Fahrradtour der CDUWallenhorst durch alle vier Ortsteile der Gemeinde. Trotz Gegenwind und Regen blieben die angestrebten Ziele jedoch klar im Blick und wurden so erreicht. Eine Pressemitteilung der CDU.

Pünktlich um 15 Uhr startete die Gruppe am PNH/ARH. Maria Bertke erläuterte uns die Überlegungen zur weiteren Nutzung des Philip-Neri-Hauses als künftige Begegnungsstätte für alle Bürger. Clemens Lammerskitten berichtete über die Pläne zur Neugestaltung der Hollager Straße, die in ein Dorferneuerungsprogramm eingebunden werden muss. Hier besteht dringender Planungs- und Handlungsbedarf.

Zügig ging es dann weiter nach Wallenhorst. An der Grünen Wiese im Ortszentrum gab es den nächsten Stopp. Holger Pellmann machte an dieser Stelle deutlich, wie wichtig dieser Platz für die künftige Entwicklung in Wallenhorst ist. Hier 200 Wohnungen zu errichten wäre ein Meilenstein für die Zentrumsentwicklung in Wallenhorst. Nicht nur die Bebauung, auch die Aufenthaltsqualität an dieser Stelle und an anderen Plätzen in der Gemeinde sind äußerst wichtig.

Weiter ging es nach Lechtingen. An der Kreuzung Boerskamp/Moorbachstraße gab es den ersten Halt. Ernst August Schulterobben wies auf diese gefährliche Stelle insbesondere für Radfahrer hin. Die sehr starke Verkehrsbelastung an dieser Stelle konnte bewusst erlebt werden. Weiter ging es „Zum Weißen Moor“. Hier gibt es Potential für eine neue Mitte in Lechtingen, wenn die freie Fläche bebaut wird. Am Hubertusring gab es den nächsten Halt. Die parkähnliche Grünfläche könnte als Mehrgenerationenplatz umgestaltet werden.

Die Fahrt führte weiter nach Rulle. Treffpunkt war das alte Feuerwehrhaus. Marlies Robben verwies auf eine weitere Entwicklung der näheren Umgebung bis hin zum Verbrauchermarkt. Dieser ist Mitte August eröffnet worden. Die Dorferneuerung im Ortsteil ist gelungen und stößt auf große Zustimmung in der Bevölkerung.

Nach den vielen Ortsbesichtigungen war es jetzt höchste Zeit zum Aufwärmen bei Lingemann in Rulle. Bevor es nach Hause ging, konnten die Teilnehmer sich noch einmal reichlich austauschen.

Fazit: Die Radtour war eine sehr gelungene Veranstaltung und hat gezeigt, welche positiven Entwicklungen es in der Gemeinde schon gegeben hat und wo dringender Handlungsbedarf besteht. Als CDU-Wallenhorst werden wir uns weiterhin konstruktiv für eine gute und zukunftsorientierte Entwicklung der Gemeinde Wallenhorst für unsere Bürgerinnen und Bürger einsetzen.

Ernst August Schulterobben, CDU Wallenhorst
Foto: Maria Bertke

Über den Autor

CDU Wallenhorst

Pressemitteilungen der CDU Wallenhorst. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: CDU