Blaulicht Nachrichten

Weiterer schwerer Unfall auf B68 bei Wallenhorst

Die Polizei im Einsatz. Symbolfoto: Pixabay / FsHH
Die Polizei im Einsatz. Symbolfoto: Pixabay / FsHH
Am heutigen Sonntagvormittag ereignete sich erneut ein schwerer Verkehrsunfall auf der B68, diesmal in Höhe Wallenhorst-Süd. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Am Sonntagmorgen, gegen 10.45 Uhr, befuhr ein 62-Jähriger mit seinem VW die Bundesstraße 68 vom Bramsche kommend in Richtung Osnabrück. In Höhe der Abfahrt “Wallenhorst Süd” verlor der Bramscher vermutlich aufgrund eines Krankheitsfalls die Kontrolle über seinen SUV und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der schwarze Tiguan kollidierte mit einem “Aufpralldämpfer” und kam schließlich auf diesem zum Stehen. Bei dem Unfall wurde der 62-Jährige schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Bundesstraße in Fahrtrichtung Osnabrück gesperrt. Der
VW wurde mit einem wirtschaftlichen Totalschaden von einem Abschleppunternehmen
geborgen.

Erst gestern kam es in der Gegenrichtung kurz vor Bramsche zu einem schweren, tödlichen Verkehrsunfall. Diesbezüglich sucht die Polizei ein orangefarbenes Fahrzeug.

F. Ro. mit ots, Symbolfoto: Pixabay / FsHH