Nachrichten Wirtschaft

Schaufenster in Wallenhorst gestaltet und gewonnen

Gemeinsam überlegten Kerstin Hawighorst, Sabrina Pagel, Hans-Jürgen Klumpe und Patrick Huesmann (v.l.), was der Kindergarten St. Raphael gebrauchen kann. Foto: konsequent PR
Gemeinsam überlegten Kerstin Hawighorst, Sabrina Pagel, Hans-Jürgen Klumpe und Patrick Huesmann (v.l.), was der Kindergarten St. Raphael gebrauchen kann. Foto: konsequent PR
Die Aktion sorgte für Aufmerksamkeit beim Frühlingserwachen. Unter dem Motto „Verrückte Schaufenster“ hatte der Marketingverein „Wir für Wallenhorst“ Einzelhändler, Dienstleister und Handwerker aufgerufen, untereinander die Schaufenster zu tauschen und mit den Produkten und Angeboten des anderen zu dekorieren.

Und wer dabei den schönsten Hingucker gestaltete, konnte am Ende 1.000 Euro gewinnen – nicht für sich, sondern für eine gute Sache in der Gemeinde.

Die Entscheidung der Jury fiel auf Augenoptikermeisterin Sabrina Pagel von Brillen Blickfang an der Großen Straße. Ganz spontan hatte sie sich an der Aktion beteiligt, nachdem Kerstin Hawighorst vom gleichnamigen Fliesenfachgeschäft an der Großen Straße sie nur wenige Tage vor dem Frühlingserwachen besucht hatte. Kurz entschlossen schritten die beiden Frauen zur Tat. „Ich bin mit einer Kiste voller Brillen die Straße runter zu Kerstin gegangen und mit einem Arm voller Fliesen wieder zurückgekommen“, berichtet Pagel. Im Austausch haben dann beide mit den jeweiligen Utensilien des anderen die Schaufenster gestaltet und gewonnen.

Als der Anruf von Hans-Jürgen Klumpe vom Marketingverein kam, war eines sofort klar: „Wer den Preis bekommt, haben wir gemeinsam entschieden“, so Pagel. Und das Los fiel auf den Kindergarten St. Raphael, dessen Leiter Patrick Huesmann genauso erfreut war wie die beiden erfolgreichen Schaufensterdekorateurinnen.

Beim Treffen im kleinen Kreis der Gewinner entstand dann auch schnell eine Idee, welchen Wunsch FliesenHawighorst und Blickfang dem St. Raphael Kindergarten mit den 1.000 Euro erfüllen wollen. Soviel sei schon mal verraten: Es soll auf jeden Fall etwas zum Entspannen und Spielen im Garten werden.

„Es ist schön zu sehen, wie etwas spontan, einfach und erfolgreich funktioniert“, freut sich Klumpe über das tolle Beispiel der beiden Unternehmerinnen. „Schade, dass neben denjenigen, die teilgenommen haben nicht noch mehr Unternehmen dabei waren. Bei dieser Aktion hätten ja zum Beispiel durchaus auch die Banken und Sparkassen mitmachen können.“

An den „Verrückten Schaufenster“ will der Marketingverein aber auf jeden Fall festhalten. Ebenso wie das schon fast traditionelle Verschenken von Primeln an die Kunden beim Frühlingserwachen soll die Idee in den kommenden Jahren weiterwachsen und noch möglichst viele Unternehmen den guten Beispielen folgen. Uns beide freut es, dass wir uns über diese Aktion kennengelernt haben“, sind sich die Wallenhorster Unternehmerinnen einig. „Die verrückten Schaufenster sind eine tolle Sache, um sich in einem ungewöhnlichen Umfeld zu zeigen und nette Kontakte zu knüpfen.“ Für eine mögliche Neuauflage regten sie einzig an, eventuell die Schaufenster-Pärchen auszulosen und die Aktion so vielleicht noch ein bisschen verrückter zu gestalten.

R. Su./pm, Foto: konsequent PR

Über den Autor

Wir für Wallenhorst e.V.

Wir für Wallenhorst e.V.

Pressemitteilungen des Wir für Wallenhorst e.V.. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: Wir für Wallenhorst e.V.

Anzeige

Termine

Was ist los in Wallenhorst, Hollage, Lechtingen und Rulle? Die nächsten Veranstaltungen:

22. November 201918:30 - 22:00
Gasthaus Barlag Hollage, Hollager Str., Wallenhorst-Hollage, 49134 https://hollager-hof.de/event/gruenkohlessen-im-gasthaus-barlag/

Pünktlich am 22. November lädt der Heimatverein ?Hollager Hof? wie jedes Jahr alle Mitglieder mit ihren Ehegatten oder Partnern zum Grünkohlessen in das Gasthaus Barlag in Hollage ein. Beginn: 18:30 Uhr. Für eine reibungslose Organisation ist die persönliche oder telefonische Anmeldung bei Walter Frey, Tel. 05407 5214 oder 0152 089 91683 unbedingt erforderlich.






mehr
Pünktlich am 22. November lädt der Heimatverein ?Hollager Hof? wie jedes Jahr alle Mitglieder mit ihren Ehegatten oder Partnern zum Grünkohlessen in das Gasthaus Barlag in Hollage ein. Beginn: 18:30 Uhr. Für eine reibungslose Organisation ist die persönliche oder telefonische Anmeldung bei Walter Frey, Tel. 05407 5214 oder 0152 089 91683 unbedingt erforderlich.






mehr