Blaulicht Nachrichten

Alkohol und BTM: Porsche auf B68 in Wallenhorst zerlegt

Die Polizei im Einsatz. Symbolfoto: Maximilian Weber / Pixabay
Die Polizei im Einsatz. Symbolfoto: Maximilian Weber / Pixabay
Heiligabend hat ein 25-Jähriger seinen Porsche Panamera mit großer Wucht an der Mittelschutzplanke der B68 in Wallenhorst zerlegt. Der Fahrer war betrunken und in seiner Kleidung wurde ein weißes Pulver entdeckt.

Am frühen Heiligabend gegen 5.40 Uhr verunfallte ein Mann aus Westerkappeln auf der B68 bei Wallenhorst. Auf der Richtungsfahrbahn Bramsche in Höhe der Autobahnauffahrt prallte der 25-Jährige mit seinem Porsche Panamera mit großer Wucht in die Mittelschutzplanke. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden und die Mittelschutzplanke wurde in Mitleidenschaft gezogen. Da der Porsche quer zur Fahrbahn stand, wurde die B68 für die Unfallaufnahme in Richtung Norden voll gesperrt.

Die Polizei stellte bei dem Unfallfahrer eine Atemalkoholkonzentration von mehr als 1,3 Promille fest. In der Bekleidung des Mannes wurde zudem weißes Pulver gefunden. Nach ersten Ermittlungen handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um Betäubungsmittel.

In einem Osnabrücker Krankenhaus wurden dem Westerkappelner drei Blutproben entnommen. Sein Handy, die Betäubungsmittel und der Führerschein wurden beschlagnahmt. Der Mann blieb nach ärztlicher Einschätzung unverletzt. Zum Unfallzeitpunkt war die B68 regennass. Durch Trümmerteile wurde auf der Gegenfahrbahn ein Audi A6 beschädigt. Die entstandenen Sachschäden werden auf mehr als 80.000 Euro geschätzt.

F. Ro. mit ots, Symbolfoto: Maximilian Weber / Pixabay

Über den Autor

Wallenhorster

Eigene Beiträge der Redaktion „Wallenhorster“. Ggf. basierend auf Informationen von Drittanbietern. Weitere Informationen über die Redaktion „Wallenhorster“ hier und im Impressum.