Nachrichten Politik

Neujahrsempfang der CDW Wallenhorst

Der Kolping-Pavillion an der Hollager Mühle. Foto: Thomas Remme / Gemeinde Wallenhorst
Der Kolping-Pavillion an der Hollager Mühle. Foto: Thomas Remme / Gemeinde Wallenhorst
Die Wählergruppe Christlich, Demokratisch für Wallenhorst im Landkreis Osnabrück (CDW/W) lädt am Sonntag, 13. Januar, im Kolpingpavillon an der Hollager Mühle zum Neujahrsempfang ein.

Für den Impulsvortrag zum Thema „Gemeindewerke, Netze und was nun? – Die Zukunftsaufgabe der kommunalen Energie- und Klimaschutzpolitik gestalten!“ konnte die CDW/W Oliver Wagner gewinnen. Wagner ist derzeit Projektleiter der Forschungsgruppe „Energie-, Verkehrs- und Klimapolitik“ am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie. Seine Arbeitsschwerpunkte sind kommunale Energie- und Klimaschutzpolitik sowie kommunale Energiewirtschaft. Er publizierte zahlreiche Arbeiten rund um das Thema klimafreundliche Energieversorgung in kommunaler Verantwortung.

Bei einem kleinen Imbiss und guten Gesprächen möchte die Wählergruppe ein paar interessante Stunden mit ihren Gästen verbringen. Landrat Dr. Michael Lübbersmann und Wallenhorsts Bürgermeister Otto Steinkamp haben ihr Kommen bereits zugesagt. Anmeldungen bitte per E-Mail an Mark.Brockmeyer@cdw-wallenhorst.de.

F. Ro. mit M. Lü./pm, Foto: Thomas Remme / Gemeinde Wallenhorst

Anzeige

Termine

Was ist los in Wallenhorst, Hollage, Lechtingen und Rulle? Die nächsten Veranstaltungen:

19. Oktober 201914:00 - 17:00
Heimathaus “Hollager Hof v. 1656 e.V.”, Uhlandstr. 20, Wallenhorst-Hollage, Niedersachsen, 49134, Deutschland https://hollager-hof.de/event/bilderausstellung-karin-bormann-5/

?Wörtlich genommen?, heißt die Ausstellung von Karin Bormann im Heimathaus ?Hollager Hof?. Die Bramscher Künstlerin zeigt 74 ihrer insgesamt 370 kleinformatigen Zeichnungen der Serie ?wörtlich genommen?, die sie mit Feder und Farbstiften gezeichnet hat. Karin Bormann liebt die Sprache mit ihren hintergründigen Begriffen, anschaulichen Redewendungen und Wortspielen, denn die deutsche Sprache ist ungewöhnlich reich an bildhaften Begriffen. Seit 2010 verfolgt sie die Idee, diese Begriffe in Bilder umzuwandeln, sie an -?schau?lich zu machen mit Feder und Farbstift. Karin Bormann nimmt sie wörtlich und zerlegt die bildhaften Begriffe ...

mehr
mehr