Nachrichten

Müllabfuhr steht weiter im Landkreis Osnabrück still

Nach dem Wintereinbruch in der Region lassen die momentanen Straßenverhältnisse kaum Verkehr zu. Aus diesem Grund kommt es zu Einschränkungen bei der Müllabfuhr im Landkreis Osnabrück. Foto: Awigo
Nach dem Wintereinbruch in der Region lassen die momentanen Straßenverhältnisse kaum Verkehr zu. Aus diesem Grund kommt es zu Einschränkungen bei der Müllabfuhr im Landkreis Osnabrück. Foto: Awigo
Bei anhaltendem Schneefall am Montag bleiben die Straßenverhältnisse weiterhin angespannt. Daher kann auch am morgigen Dienstag, 9. Februar, keine gefahrlose Müllabfuhr stattfinden. Aus Sicherheitsgründen werden die Sammelfahrzeuge der AWIGO wie die des OSB daher auch morgen nicht in die Touren geschickt.

„Leider macht uns das Wetter einen Strich durch unsere Pläne. Das ist einfach höhere Gewalt – bei den Straßenverhältnissen können wir aktuell nicht mit tonnenschweren Sammelfahrzeugen durchkommen“, sagt AWIGO-Geschäftsführer Christian Niehaves.

Sollten es die Wetterverhältnisse zulassen, will die Müllabfuhr am Mittwoch wieder starten. Anders als zunächst angedacht, sollen dann aber nicht die ausgefallenen Touren der Vortage nachgeholt und Abfuhrtage verschoben werden: Vielmehr werden bei einem Neustart der Müllabfuhr die Touren gefahren, die ohnehin für den jeweiligen Abfuhrtag geplant waren – also am Mittwoch die geplanten Touren für den 10. Februar, am Donnerstag die Touren für den 11. Februar und so weiter.

Über die Internetseite awigo.de oder über die AWIGO-App wird der Entsorger informieren, ob die Müllabfuhr am Mittwoch starten kann. Die Kunden werden gebeten, sich hier zu informieren und die Abfälle möglichst kurzfristig zur Abholung an der Straße bereitzustellen.

Für die Touren, die am 8. und 9. Februar ausgefallen sind, gilt:

Die ausgefallenen Restabfalltouren (graue Tonne) sollen am kommenden Samstag, 13. Februar, mit hohem Fahrzeugeinsatz nachgeholt werden, wenn es die Wetterverhältnisse zulassen.

Die stehengebliebenen Behälter oder Säcke für Verpackungs-, Papier- oder Bioabfälle können nach jetzigem Stand hingegen nicht nachgefahren werden. Die betroffenen Kunden mögen bitte die angefallenen Mehrmengen beim nächsten Abfuhrtermin zusätzlich bereitstellen. Sollte sich doch noch die Möglichkeit ergeben, eine weitere Abfallart zumindest teilweise nachzufahren, wird dies frühzeitig bekanntgegeben. Die AWIGO bittet um Verständnis.

Abholtermine für Sperrmüll, Haushaltsgroßgeräte und Behältertausch entfallen

In dieser 5. Kalenderwoche können keine Aufträge für Sperrabfall, Haushaltsgroßgeräte oder Behälterauslieferungen gefahren werden. Die betroffenen Kunden werden um Verständnis und darum gebeten, einen neuen Termin zu vereinbaren. Für Sperrmüll und Elektroschrott geht das am schnellsten und einfachsten über ein Onlineformular auf awigo.de: Mit wenigen Klicks wird man hier zum nächsten freien Termin geleitet und kann diesen direkt buchen. Alternativ kann auch das AWIGO-Service Center unter (0 54 01) 36 55 55 kontaktiert werden – aufgrund des derzeit hohen Anrufaufkommens ist hier allerdings mit längeren Wartezeiten zu rechnen. Die AWIGO bittet um Geduld. 

Recyclinghöfe öffnen wieder

Nach den heutigen umfangreichen Räumungsarbeiten werden die Recyclinghöfe ab morgen, 9. Februar, wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten ihre Tore öffnen. Die AWIGO bittet um Verständnis, dass zu Beginn das Dienstleistungsangebot aufgrund möglicher fortzusetzender Räumungsarbeiten nach möglichen weiteren Schneeverwehungen in der Nacht noch eingeschränkt sein kann.

D. Po./lkos/pm, Foto: Awigo

Über den Autor

Landkreis Osnabrück

Pressemitteilungen des Landkreises Osnabrück. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: Landkreis Osnabrück