Nachrichten Politik

„Klimawandel weltweit – was können wir lokal tun?“

Was kann eine Kommune wie Wallenhorst tun, um zum Erreichen der Klimaschutzziele beizutragen? Dabei sollen auch Baugebietsentwicklungen und Gebäudebestand im Vordergrund stehen. Hier das Neubaugebiet Witthügel in Hollage-Ost (2017). Archivfoto: Rothermundt / Wallenhorster.de
Was kann eine Kommune wie Wallenhorst tun, um zum Erreichen der Klimaschutzziele beizutragen? Dabei sollen auch Baugebietsentwicklungen und Gebäudebestand im Vordergrund stehen. Hier das Neubaugebiet Witthügel in Hollage-Ost (2017). Archivfoto: Rothermundt / Wallenhorster.de
Am Dienstag, 5. November 2019, um 19 Uhr lädt die SPD/FDP-Gruppe alle Wallenhorster Bürgerinnen und Bürger sowie sonstige Interessierte zu einer offenen Gruppensitzung in die Hollager Mühle (Pavillon) zum Vortrag „Klimawandel weltweit – was können wir lokal tun?“ ein.

Als Referent wird Prof. Dr. Markus Große Ophoff von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und Vorsitzender des Masterplanbeirates „100 Prozent Klimaschutz“ der Stadt Osnabrück zunächst Einblicke in Fakten und erwartete Auswirkungen rund um den weltweiten Klimawandel geben. Er erklärt anschaulich, weshalb das Einhalten bestimmter Temperaturgrenzen bedeutsam ist und welche Auswirkungen das Verfehlen dieser gesetzten Ziele weltweit, für Deutschland aber auch für Wallenhorst voraussichtlich haben wird. Wer gern für jedermann verständlich und trotzdem wissenschaftlich fundiert etwas über Hintergründe, Daten, Fakten sowie zukünftige Entwicklungen rund um den Klimawandel lernen möchte, der ist auf dieser Veranstaltung genau richtig.

Was kann Wallenhorst tun, um Klimaschutzziele zu erreichen?

Nach rund 30 Minuten Vortrag möchten wir mit dem Experten, der auch lange Jahre das Programm „Haus sanieren – profitieren“ betreut hat, ins Gespräch darüber kommen, was eine Kommune wie Wallenhorst tun kann, um zum Erreichen der Klimaschutzziele beizutragen. Dabei sollen Baugebietsentwicklungen und Gebäudebestand im Vordergrund stehen. Welche Empfehlungen gibt es für den Gemeinderat in Richtung Bestandsimmobilien, im Hinblick auf die Ausweisung neuer Baugebiete oder für die gemeindeeigenen Gebäude.

Austausch mit Wallenhorster Bürgerinnen und Bürgern

Die SPD/FDP-Gruppe möchte mit der Veranstaltung sich zum einen selbst informieren, vor allem aber zu einem breiten Wissen für weitere Diskussionen und Entscheidungen beitragen. Neben der Expertenmeinung ist uns der Austausch mit den Wallenhorster Bürgerinnen und Bürgern ein großes Anliegen.

Eine Anmeldung für die Teilnahme an diesem Abend ist nicht erforderlich. Der Pavillon an der Hollager Mühle befindet sich an der Neulandstraße 44 in Wallenhorst-Hollage.

S. St./pm, Archivfoto: Rothermundt / Wallenhorster.de

Über den Autor

SPD/FDP-Gruppe im Rat der Gemeinde Wallenhorst

SPD/FDP-Gruppe im Rat der Gemeinde Wallenhorst

Pressemitteilungen der SPD/FDP-Gruppe im Rat der Gemeinde Wallenhorst. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: SPD/FDP Gruppe

Anzeige

Termine

Was ist los in Wallenhorst, Hollage, Lechtingen und Rulle? Die nächsten Veranstaltungen:

14. November 201919:00 - 20:30
Heimathaus “Hollager Hof v. 1656 e.V.”, Uhlandstr. 20, Wallenhorst-Hollage, Niedersachsen, 49134, Deutschland https://hollager-hof.de/event/eroeffnung-des-hobbymarktes-im-hollagr-hof/

Am 14. November um 19:00 Uhr wird der diesjährige Markt der Hobbykünstler auf der Diele des Heimathauses Hollager Hof eröffnet. Künstler der Region präsentieren dann ihr vielseitiges Sortiment. Wie die Erfahrung zeigt, findet man die unterschiedlichsten handgearbeiteten Dinge. Neben handgestrickten Sachen findet man Maschinengesticktes, Schwibbögen, Futterhäuschen, Krippen, Krippenfiguren und Zubehör sowie jede Menge Dekorationsartikel, alles mit Liebe gefertigte Unikate, die in die Zeit passen. Öffnungszeiten: Samstag, 16.11. von 14:00 bis 18:00 Uhr und Sonntag 17.11. von 11:00 bis 18:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

<...

mehr
Am 14. November um 19:00 Uhr wird der diesjährige Markt der Hobbykünstler auf der Diele des Heimathauses Hollager Hof eröffnet. Künstler der Region präsentieren dann ihr vielseitiges Sortiment. Wie die Erfahrung zeigt, findet man die unterschiedlichsten handgearbeiteten Dinge. Neben handgestrickten Sachen findet man Maschinengesticktes, Schwibbögen, Futterhäuschen, Krippen, Krippenfiguren und Zubehör sowie jede Menge Dekorationsartikel, alles mit Liebe gefertigte Unikate, die in die Zeit passen. Öffnungszeiten: Samstag, 16.11. von 14:00 bis 18:00 Uhr und Sonntag 17.11. von 11:00 bis 18:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.






mehr