Nachrichten

Hollager Kolping-Rastplätze zunehmend vermüllt

Unzählige Zigarettenkippen, zahlreiche Bier- und Schnapsflaschen, Getränkedosen und sonstiger Müll werden achtlos liegengelassen. Bänke werden beschädigt. Davon betroffen sind auch zunehmend die ehrenamtlich aufgebauten Kolping-Rastplätze im Wallenhorster Ortsteil Hollage.

Die Kolpingsfamilie Hollage ist seit vielen Jahre engagiert dabei, für die Hollager, für alle Wallenhorster und für die zahlreiche Gäste mit den Kolping-Bänken und Kolping-Rastplätzen Orte zu schaffen, an denen man sich beim Spaziergang oder während einer Fahrradtour niederlassen kann, um eine Pause einzulegen. Rund 30 Bänke wurden in den vergangenen Jahren bereits aufgestellt. Die meisten davon stehen am Stichkanal – darunter auch die beliebten Baumelbänke.

Zu den zum Verweilen einladenden Orten zählen auch der „Kolping-Rastplatz am Mühlenbach-Düker“ am Stichkanal und das „Kolping-Eck“, welches direkt am neuen TERRA.track „Hollager Berg“, der seitens des Natur- und Geoparks TERRA.vita jüngst eingerichtget wurde, zu finden ist. Die Bänke und Rastplätze erfreuen sich bei Wanderern, Spaziergängern und Radlern großer Beliebtheit und werden – nicht zuletzt in Zeiten der Corona-Beschränkungen – sehr gut angenommen.

Soweit so gut. Doch leider kommt es immer wieder vor, dass die Plätze nicht sauber hinterlassen werden. Unzählige Zigarettenkippen, zahlreiche Bier- und Schnapsflaschen, Getränkedosen und sonstiger Müll werden achtlos liegengelassen – mitten in der Natur. Auch kommt es vor, dass die Bänke beschädigt oder die angrenzenden Felder mitsamt dem dort wachsenden Getreide platt getreten werden.

Daher äußert die Kolpingsfamilie Hollage auf diesem Weg nochmals die herzliche Bitte, die ehrenamtlich errichteten Rastplätze sauber und ordentlich zu hinterlassen, sodass sie auch andere unbeschwert nutzen können. In diesem Sinne lädt die Kolpingsfamilie Hollage alle Spaziergänger, Radfahrer und Naherholungssuchenden herzlich ein, an diesen Orten in Ruhe zu verweilen und einige Zeit an der frischen Luft zu genießen.

A. Th., Fotos: Kolpingsfamilie Hollage

Über den Autor

Kolpingsfamilie Hollage

Kolpingsfamilie Hollage

Pressemitteilungen der Kolpingsfamilie Hollage. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: Kolpingsfamilie Hollage