Nachrichten

Heimatgeschichte: Kacheln mit Ruller Motiven abzugeben

Josef Torbecke, Bernhard Langemeyer und Reinhard Büter (von links) mit sechs Exemplaren der Kacheln, die das Heimatarchiv an Interessierte verschenkt. Foto: André Thöle / Gemeinde Wallenhorst
Josef Torbecke, Bernhard Langemeyer und Reinhard Büter (von links) mit sechs Exemplaren der Kacheln, die das Heimatarchiv an Interessierte verschenkt. Foto: André Thöle / Gemeinde Wallenhorst
Im Dezember vergangenen Jahres baten die Mitglieder der Archivgruppe die Wallenhorster Bürgerinnen und Bürger um Mithilfe. Gesucht wurden Informationen zu elf Kacheln mit Ruller Motiven. Diese hatten den Weg ins Wallenhorster Archiv für Heimatgeschichte gefunden und stellten die Ehrenamtlichen vor ein Rätsel.

Das Rätsel war jedoch schnell gelöst. Zahlreiche Telefonate und E-Mails gingen ein. Ebenso wie weitere Kacheln. So wurden aus elf Motiven letztlich 15. Wie sich herausstellte, wurden sie von 1977 bis 1991 von der Raiffeisenbank Rulle zum Weltspartag oder als Geschenk zu besonderen Anlässen an ihre Kunden abgegeben. Produziert wurden sie in Meißen, Coimbra (Portugal) und weiteren Orten. Der Druck der Motive erfolgte in Osnabrück.

Etwa 50 Kacheln hat das Heimatarchiv nun abzugeben. Zwei komplette Sätze und weitere Exemplare einzelner Motive sind vorhanden. Wer Interesse hat oder seine eigene Sammlung komplettieren möchte, kann die Kacheln montags in der Zeit von 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr im Archiv für Heimatgeschichte (Hollager Straße 125) abholen. Anfragen zu bestimmten Motiven nehmen die ehrenamtlichen Archivare in dieser Zeit unter 05407 3481442 gern entgegen.

Archiv für Heimatgeschichte

Die Vergangenheit für die Zukunft erhalten: Das ist die Aufgabe des Archivs für Heimatgeschichte. Die Archivgruppe hat sich 2004 gebildet und arbeitet ehrenamtlich. Getreu ihrem Motto „Suchen, ordnen, sichern und für die Zukunft bewahren“ suchen die Mitglieder laufend im ganzen Gemeindegebiet Heimatbücher, Schriften, Fotos, Briefe, Zeitungen aus der Zeit vor 1990, Urkunden beispielsweise über Firmengründungen, Festschriften von Vereinen und Verbänden, Kartenmaterial sowie Dokumente aus den Weltkriegen.

Doch sie suchen nicht nur – sie geben auch gern. Wer Dokumente, Fotos, Zeitungsartikel oder ähnliches aus vergangenen Zeiten benötigt, ist gern gesehener Gast im Archiv für Heimatgeschichte.

Die Archivgruppe trifft sich jeden Montag von 9.30 Uhr bis 12 Uhr in der Erich-Kästner-Schule (Hollager Straße 125) in Hollage. In dieser Zeit sind die Mitglieder auch telefonisch unter 05407 3481442 erreichbar. Anfragen können auch per E-Mail (archivgruppe-wallenhorst@osnanet.de) an die Archivgruppe gerichtet werden.

Neue Mitglieder sind ebenfalls jederzeit willkommen. Wer Interesse an einer Mitarbeit hat, kann sich für weitere Informationen auch unter Telefon 05407 888-530 an Margret Terglane von der Wallenhorster Gemeindeverwaltung wenden.

wa/pm, Foto: André Thöle / Gemeinde Wallenhorst

Über den Autor

Gemeinde Wallenhorst

Pressemitteilungen aus dem Rathaus der Gemeinde Wallenhorst. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: Wallenhorster.de