Nachrichten Politik

Grüne: Die neue Fraktion nimmt ihre Arbeit auf

Die neue Fraktion der Grünen in Wallenhorst: (v. l. n. r.) Christoph Ströer, Lilian-Ruth Sasse, Rüdiger Schulz, Birgit Schad, Alexander Strehl. Foto: Lilian-Ruth Sasse
Die neue Fraktion der Grünen in Wallenhorst: (v. l. n. r.) Christoph Ströer, Lilian-Ruth Sasse, Rüdiger Schulz, Birgit Schad, Alexander Strehl. Foto: Lilian-Ruth Sasse
Bündnis 90 / Die Grünen übernehmen den Vorsitz im Ausschuss für Umwelt, Energie, Klimaschutz und digitale Entwicklung in Wallenhorst. Rüdiger Schulz wurde in der Ratssitzung am 4. November zum Vorsitzenden gewählt. Eine Pressemitteilung von Bündnis 90 / Die Grünen.

Mit einer intensiven Fraktionsklausur am 29. Oktober 2021 haben sich die fünf neuen Mitglieder der Fraktion von Bündnis 90 / Die Grünen im Gemeinderat Wallenhorst auf die Themen für die kommende Periode eingestimmt. Unterstützt wurden sie dabei von vielen freiwilligen Mitglieder des Ortsverbandes, die der Fraktionsvorsitzende Rüdiger Schulz im Vorfeld ermuntert hatte teilzunehmen. Birgit Schad wurde in diesem Zuge zur stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt.

Bei der konstituierenden Ratssitzung am 4. November 2021 wurde Rüdiger Schulz von den Ratsmitgliedern zum Vorsitzenden des Ausschusses für Umwelt, Energie, Klimaschutz und digitale Entwicklung gewählt. Eine große Chance für die Grünen, dem Klima- und Umweltschutz in der Gemeinde weitere Impulse zu geben, wir werden sie nutzen. Birgit Schad wird sich im Ausschuss für Bürgerservice und Soziales für die Belange der Menschen in Wallenhorst einsetzen. Die Spitzenkandidatin Lilian-Ruth Sasse hat sich vorgenommen für die jüngeren Mitbürger:innen das Sprachrohr in den Rat zu sein und ist im Ausschuss für Kindergärten, Schulen und Bildung vertreten. Christoph Ströer und Alexander Strehl komplettieren das Quintett im Rat und werden die Themen „grüne“ Wirtschaft und Klimaschutz in den Fokus stellen. Für Christoph Ströer als Ingenieur und Experten für nachhaltige Energieerzeugung eine Herzensangelegenheit. Alexander Strehl fungiert als Nachrücker für Dagmar Wellmann, die ihr Mandat aus persönlichen Gründen zurückgegeben hat. Herr Strehl ist Dipl. Verwaltungswirt und Betriebsberater bei der Handwerkskammer. Er verfügt somit über extrem viel Erfahrung im Bereich Verwaltung und kennt die „Sorgen“ des Handwerks und Mittelstands sowie die Lösungen dafür.

An dieser Stelle ein ausdrücklicher Dank an das ausgeschiedene Ratsmitglied Dagmar Wellmann für ihre unermüdliche Tätigkeit im Rat und Kreistag in der Vergangenheit! Sie hat sehr viele Aufgaben in den letzten Jahren übernommen, weil es deutlich weniger Schultern bei den Grünen zum verteilen der Arbeit gab als heute. Und auch wenn wir aktuell deutlich mehr Grüne sind in der Gemeinde Wallenhorst, wir freuen uns über jede:n, der / die sich uns anschließen möchte! Viele drängende Probleme müssen einer Lösung zugeführt werden. Willst Du dabei sein, melde Dich sehr gerne unter post@gruene-wallenhorst.de an. Oder kommt zum „Grünen Stammtisch“ immer erster Sonntag im Monat 18.00 Uhr „Zur Post“ Wallenhorst, lockerer Austausch ohne formellen Rahmen.

Und bei uns gilt das von Rüdiger Schulz ausgegebene Motto: Der Spaß und die Freude an der politischen Arbeit müssen immer erhalten bleiben!

Mario Wöstmann / Bündnis 90 / Die Grünen
Foto: Bündnis 90 / Die Grünen OV Wallenhorst

Über den Autor

Bündnis 90 / Die Grünen Wallenhorst

Pressemitteilungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, OV Wallenhorst. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN