Nachrichten

Dank Vollsperrung der A1: Ruhe in Wallenhorst genießen

Noch bis Montagmorgen, 15. Januar um 5 Uhr, ist die A1 zwischen dem Autobahnkreuz Lotte/Osnabrück und der Anschlussstelle Bramsche voll gesperrt. Die Anlieger in Wallenhorst genießen die damit verbundene Ruhe.

So ruhig ist es in Teilen von Hollage, Wallenhorst und Lechtingen selten wie an diesem Samstag. Manchem Anlieger wird nun erst der sonst durchgehende Autobahnlärm bewusst. Der Grund für die erfreuliche Ruhe entlang der Autobahn 1 sind Bauarbeiten an der Dütebrücke. Die Autobahnbrücke wird an diesem Wochenende längs durchgeschnitten, um anschließend eine Hälfte abbrechen zu können. Der Verkehr kann anschließend über die verbleibende, unterstützte Brückenhälfte geleitet werden.

Das ein oder andere Fahrzeug ist in Höhe Wallenhorst in nördliche Richtung aber dennoch auf der A1 sichtbar. Die Auffahrten in Richtung Bremen bleiben nämlich an den Anschlussstellen Osnabrück-Hafen und Osnabrück-Nord weiterhin geöffnet. Auf den Umleitungsstrecken melden verschiedene Radiosender Stau.

Alle weiteren Informationen zur Vollsperrung der A1 zwischen dem Autobahnkreuz Lotte/Osnabrück und der Anschlussstelle Bramsche sind hier zu finden (wir berichteten).

F. Ro., Fotos: Wallenhorster.de