Nachrichten Politik

CDU: Höhere Aufwandsentschädigungen für Feuerwehr

Feuerwehr. Symbolfoto: Leo_65 / Pixabay
Feuerwehr. Symbolfoto: Leo_65 / Pixabay
Die Wallenhorster CDU-Fraktion beantragt eine Erhöhung der Aufwandsentschädigungen für die Freiwillige Feuerwehr. Eine Pressemitteilung der CDU.

Die in der Freiwilligen Feuerwehr engagierten Wallenhorster Bürgerinnen und Bürger leisten einen zentralen Dienst für die öffentliche Sicherheit. Mit gutem Recht werden sie für Aufwand und Auslagen durch die Gemeinde Wallenhorst entschädigt. Die Höhe der Entschädigungen ist durch die Gemeinde in einer Satzung festgelegt. Diese Entschädigungen werden über die Jahre durch die Inflation schleichend entwertet, so dass deren regelmäßige Erhöhung zur Wertsicherung aus Sicht der CDU-Fraktion unabdingbar ist.

Die CDU-Fraktion hat daher eine Überprüfung der entsprechenden Satzung beantragt mit dem Ziel einer „haushalterisch vertretbaren Erhöhung der Entschädigungen“, so Fraktionsvorsitzender Andre Budke. „Wir gehen davon aus, dass auch die anderen Ratsfraktionen dies unterstützen können.“

Andre Budke
CDU-Fraktionsvorsitzender
Symbolfoto: Leo_65 / Pixabay

Über den Autor

CDU Wallenhorst

Pressemitteilungen der CDU Wallenhorst. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: CDU