Aus der Nachbarschaft Nachrichten

B 68: Fahrbahnsanierung zwischen Bramsche-Hesepe und Wallenhorst

Straßensperrung. Symbolfoto: Pixabay / manfredrichter
Straßensperrung. Symbolfoto: Pixabay / manfredrichter
Ab Montag, 3. August, wird im Zuge der B 68 zwischen den Anschlussstellen Bramscher Berg und Bramsche-Hesepe (Landkreis Osnabrück) eine Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Bersenbrück eingerichtet. Aus diesem Grunde muss die Ostseite der Anschlussstelle Bramsche-Nord ebenfalls gesperrt werden.

Es handelt sich hierbei um den ersten Bauabschnitt der bis zum Frühjahr 2021 vorgesehenen, vollständigen Sanierung der Fahrbahn zwischen Bramsche-Hesepe und Wallenhorst.

Die Umleitung führt ab der Anschlussstelle Achmer über die K 165 (Achmerstraße / Lange Straße / Gehnstraße / Alte Wellen) bzw. ab der Anschlussstelle Bramsche-Nord über die K 102 (Hemker Straße / Neuenkirchener Straße / Gehnstraße / Alte Wellen) zur B 218 (Unterm Gehn / Ueffelner Straße) und von dort zur Anschlussstelle Bramsche-Hesepe.Der innerörtliche Verkehr wird von der gesperrten Ostseite der Anschlussstelle Bramsche-Nord über die Straßen Zur Stiege und die K 147 (Lindenstraße / Bramscher Straße) zur Anschlussstelle Bramsche-Hesepe geführt.

Der Durchgangsverkehr auf der B 68 in der Gegenrichtung Osnabrück wird während dieser ersten Bauphase aufrechterhalten.

Mit Verkehrsbeeinträchtigungen und Fahrzeitverlusten ist zu rechnen. Die Fertigstellung der Arbeiten dieser ersten Bauphase und Aufhebung dieser Verkehrsführung ist für den 19. August geplant. Am selben Tag wird der zweite Bauabschnitt eingerichtet. Hierzu wird zu gegebener Zeit informiert.

U. W.-K./pm, Symbolfoto: Pixabay / manfredrichter