Nachrichten

Osnabrücker Straße in Lechtingen bleibt bis 21. Mai gesperrt

Vollsperrung in Wallenhorst. Symbolfoto: Rothermundt / Wallenhorster.de
Vollsperrung in Wallenhorst. Symbolfoto: Rothermundt / Wallenhorster.de
Die Vollsperrung der Osnabrücker Straße („alte B68“) in Wallenhorst-Lechtingen bleibt noch einmal deutlich länger als geplant bestehen. Ursprünglich sollte diese bis zum 23. April gesperrt sein. Nun bleibt sie bis zum 21. Mai dicht.

Aufgrund von Arbeiten zur Erschließung des Baugebiets „Südlich des Wasserwerks“ ist die Osnabrücker Straße seit Anfang April für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Baumaßnahme, die ursprünglich binnen drei Wochen abgeschlossen werden sollte, verzögert sich nun ein weiteres mal, wie die Gemeinde Wallenhorst unserer Redaktion mitteilt. Die Straße bleibt voraussichtlich bis Freitag, 21. Mai, gesperrt.

Die Vollsperrung betrifft den Bereich zwischen den Einmündungen Zum Wasserwerk und Hemkamp. Eine Umleitung erfolgt über die B68. Die Sperrung betrifft die Fahrbahn der Osnabrücker Straße. Zu Fuß Gehende und Radfahrende können den Bereich passieren.

Ursprünglich sollte die Sperrung der alten B68 in Lechtingen bis zum 23. April bestehen (wir berichteten). Dann wurde der 7. Mai anvisiert (wir berichteten ebenfalls).

F. Ro. mit wa/pm, Symbolfoto: Rothermundt / Wallenhorster.de