Nachrichten

Ab Montag Vollsperrungen im Zentrum von Rulle bis Ende Juli

Zu einem versuchten Einbruch kam es in einer Zahnarztpraxis in Rulle. Symbolfoto: Thomas Remme / Gemeinde Wallenhorst
Das Ärztehaus in Rulle. Foto: Thomas Remme / Gemeinde Wallenhorst
Aufgrund der Bauarbeiten im Rahmen der Dorferneuerung in Rulle werden die Straßen im derzeitigen Kreuzungsbereich Klosterstraße / Poststraße von Montag, 18. März, bis Ende Juli voll gesperrt.

Der Parkplatz des Ärztehauses ist von der Klosterstraße aus weiterhin erreichbar. Gesperrt werden die Klosterstraße in Höhe des Ärztehauses bis zur Einmündung St. Bernhardsweg, die Poststraße bis zur Einmündung Welfenstraße und der Wittekindplatz bis Hausnummer 2. Die Zufahrten Am Eichholz und Welfenstraße werden von der Poststraße aus ebenfalls gesperrt.

Eine Umleitung wird ausgeschildert. Vom Gruthügel kommend wird der Verkehr über die Straßen Am Haupthügel und Stadtweg zur Ruller Straße (L 109) geleitet.

wa/pm, Foto: Gemeinde Wallenhorst / Thomas Remme

Über den Autor

Gemeinde Wallenhorst

Gemeinde Wallenhorst

Pressemitteilungen aus dem Rathaus der Gemeinde Wallenhorst. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: Wallenhorster.de

Anzeige

Termine

Was ist los in Wallenhorst, Hollage, Lechtingen und Rulle? Die nächsten Veranstaltungen:

19. Oktober 201914:00 - 17:00
Heimathaus “Hollager Hof v. 1656 e.V.”, Uhlandstr. 20, Wallenhorst-Hollage, Niedersachsen, 49134, Deutschland https://hollager-hof.de/event/bilderausstellung-karin-bormann-5/

?Wörtlich genommen?, heißt die Ausstellung von Karin Bormann im Heimathaus ?Hollager Hof?. Die Bramscher Künstlerin zeigt 74 ihrer insgesamt 370 kleinformatigen Zeichnungen der Serie ?wörtlich genommen?, die sie mit Feder und Farbstiften gezeichnet hat. Karin Bormann liebt die Sprache mit ihren hintergründigen Begriffen, anschaulichen Redewendungen und Wortspielen, denn die deutsche Sprache ist ungewöhnlich reich an bildhaften Begriffen. Seit 2010 verfolgt sie die Idee, diese Begriffe in Bilder umzuwandeln, sie an -?schau?lich zu machen mit Feder und Farbstift. Karin Bormann nimmt sie wörtlich und zerlegt die bildhaften Begriffe ...

mehr
mehr