Nachrichten Wirtschaft

Von „COVINDOW“ zu „COVINDOW CAR“ aus Wallenhorst

Viele Menschen greifen auf Taxen, Mietwagen oder anderweitige, öffentliche Verkehrsmittel zurück. Der nötige Abstand im Auto? Eher schwierig. Das Osnabrücker Messebau- & Werbetechnik- Unternehmen barlagconcepts hat die eine schnelle und praktikable Lösung entwickelt. Foto: barlagconcepts
Viele Menschen greifen auf Taxen, Mietwagen oder anderweitige, öffentliche Verkehrsmittel zurück. Der nötige Abstand im Auto? Eher schwierig. Das Osnabrücker Messebau- & Werbetechnik- Unternehmen barlagconcepts hat die eine schnelle und praktikable Lösung entwickelt. Foto: barlagconcepts
Die barlagconcepts GmbH aus Wallenhorst und Osnabrück hat eine Lösung für Taxen, Mietwagen und andere Beförderungsmittel in Zeiten von Corona entwickelt. Das Produkt ist individuell anpassbar und gilt als ein praktikabler Schutz gegen Tröpfcheninfektionen.

Normalerweise fährt die Mannschaft von Dr. Kai Brinkmann, Geschäftsführer des in Wallenhorst ansässigen Unternehmens, durch ganz Deutschland und auf Messen jeglicher Art. Aktuell ist das natürlich nicht möglich. „Also wollten wir etwas tun, was uns alle in dieser schwierigen Situation weiterbringt“, erklärt Brinkmann. Begonnen hat es mit dem Produkt „COVINDOW“ – ein individueller Schutz für Arztpraxen, Supermärkte & Co. Schnell wurde klar, dass der Bedarf auch an mobilen Stellen gebraucht wird. „Daraufhin haben wir COVINDOW CAR entwickelt. Wir bieten Schutzscheiben für klassische, aber auch größere Fahrzeugtypen an. Um maximale Sicherheit zugewährleisten sollten Mitfahrende sich auf der Rückbank aufhalten und einen Austausch mit dem Fahrer lediglich über den dafür vorgesehenen Freiraum unter dem Schutz regeln“, so Dr. Brinkmann weiter.

Ein sicherer Aufenthaltsort für alle

In einem offenen Brief an die Bundesregierung vom Vorstand der Taxivereinigung Frankfurt am Main, Hans-PeterKratz, hieß es: „Das Taxigewerbe leistet weiterhin unter extrem schweren wirtschaftlichen undgesundheitsgefährdenden Bedingungen seinen Beitrag zur Mobilität im Rahmen des öffentlichen Nahverkehrs.“– eine Sorge, die sowohl Fahrer als auch Mitfahrende umtreibt. Nichtsdestotrotz sind die Unternehmen weiterhinfür alle Bürgerinnen und Bürger da. Das sollte man unterstützen, wie Dr. Kai Brinkmann findet: „Jeder hat es verdient, einen sicheren Arbeitsplatz und Aufenthaltsort außerhalb dereigenen vier Wände zu haben. Wir hoffen, dass wir mit unserer Lösung ein Stückweit zu einem angenehmerenBetrieb in diesem Gewerbe beitragen können.“

Die maßgefertigten Produkte können direkt bei der barlagconcepts GmbH aus Wallenhorst bestellt werden.

S. Gü./pm, Foto: barlagconcepts

Über den Autor

PM - Presse-Mitteilungen

PM - Presse-Mitteilungen

Täglich erreichen uns viele Pressemitteilungen und Berichte. Diese wählt die Redaktion von Wallenhorster.de nach Relevanz und Interesse für die Leserschaft aus. Sofern möglich ergänzen wir die Texte, welche uns übermittelt wurden. Werbeliche Aussagen werden zwecks Neutralität gekürzt. Die darin wiedergegebene Meinung muss nicht mit der Meinung des Herausgebers / der Redaktion übereinstimmen. Die Autoren sind in der Regel entsprechend gekennzeichnet.