Nachrichten

Tag der Ehrenamtlichen 2021: Wunderbunt e.V. ausgezeichnet

Der Landtagsabgeordnete Guido Pott, Bärbel Börger, Almut Schepers, Sozialministerin Daniela Behrens, Maike Sieverding und Annette Temmeyer (v.l.n.r.). Foto: Büro Guido Pott
Der Landtagsabgeordnete Guido Pott, Bärbel Börger, Almut Schepers, Sozialministerin Daniela Behrens, Maike Sieverding und Annette Temmeyer (v.l.n.r.). Foto: Büro Guido Pott
Anlässlich des 38. „Tages der Ehrenamtlichen“ hat die Landesregierung 56 Bürgerinnen und Bürger für ihr vielfältiges ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Zu den Geehrten gehörten auch Bärbel Börger, Almut Schepers, Maike Sieverding und Annette Temmeyer vom Verein Wunderbunt e.V. aus Wallenhorst und Osnabrück.

„Drei dieser vier Vereinsgründerinnen aus Wallenhorst und Osnabrück haben selbst ein jeweils sehr unterschiedlich beeinträchtigtes Kind. Ziel des Vereins ist es unter anderem Familien mit beeinträchtigten Kindern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und die gesellschaftliche Isolation dieser Familien, durch Vernetzung untereinander, zu durchbrechen. Diesem ehrenamtlichen Engagement für Familien, die vor großen Herausforderungen stehen, gebührt höchste Anerkennung,“ erläutert der Landtagsabgeordnete Guido Pott.

Anzeige

Ministerpräsident Stephan Weil und Sozialministerin Daniela Behrens würdigten darüber hinaus das ehrenamtliche Engagement in der Region Weser-Ems: „Mit Ihrem großen ehrenamtlichen Engagement bereichern Sie unsere Gesellschaft. Sie helfen, Sie packen an, Sie unterstützen andere und sorgen für Zusammenhalt in unserem Land. Unsere Gesellschaft braucht Menschen wie Sie, die mit Herz und Tatkraft Verantwortung im Ehrenamt übernehmen. Herzlichen Dank!”

In Niedersachsen seien fast die Hälfte aller Bürgerinnen und Bürger über 14 Jahren ehrenamtlich aktiv – das sei eine große Stärke des Landes. Gelebte Solidarität habe auch in der Corona-Pandemie viel Gutes hervorgebracht, lobte der Ministerpräsident.

Die im festlichen Rahmen in der Osnabrück Halle Geehrten wurden von den Kommunen vorgeschlagen. Die 56 Bürgerinnen und Bürger engagieren sich unter anderem in der Migrationsarbeit, in der Seniorenarbeit, bei der Freiwilligen Feuerwehr, im Naturschutz, im Kulturbereich, im Dorfleben, bei den Tafeln sowie in Sport-, Heimat- und Schützenvereinen. Mehrere Geehrte haben sich vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie engagiert, unter anderem mit Einkaufsdiensten, Nachbarschaftshilfen und dem Nähen von Masken.

„Der diesjährige Tag der Ehrenamtlichen ist besonders vor dem Hintergrund der Pandemie ein besonderer Ausdruck der Wertschätzung von ehrenamtlicher Arbeit. Zudem ist deutlich geworden, auf welch vielfältige Weise die Ehrenamtlichen in unserer Region aktiv sind und wie unverzichtbar dieses Engagement für die gesellschaftliche Teilhabe und den Zusammenhalt sind“, so Guido Pott abschließend.

H. Ch./Büro Guido Pott/pm, Foto: Büro Guido Pott

Über den Autor

PM - Presse-Mitteilungen

Täglich erreichen uns viele Pressemitteilungen und Berichte. Diese wählt die Redaktion von Wallenhorster.de nach Relevanz und Interesse für die Leserschaft aus. Sofern möglich ergänzen wir die Texte, welche uns übermittelt wurden. Werbeliche Aussagen werden zwecks Neutralität gekürzt. Die darin wiedergegebene Meinung muss nicht mit der Meinung des Herausgebers / der Redaktion übereinstimmen. Die Autoren sind in der Regel entsprechend gekennzeichnet.