Nachrichten

Schlussverkauf fürs Hollager Oktoberfest: Restkarten für Empore

Diesen Blick von der drei Meter hohen Empore ins Festzelt können diejenigen genießen, die einen Tisch auf der neuen Empore im Hollager Festzelt buchen. Visualisierung: Road Sound Veranstaltungstechnik GmbH
Diesen Blick von der drei Meter hohen Empore ins Festzelt können diejenigen genießen, die einen Tisch auf der neuen Empore im Hollager Festzelt buchen. Visualisierung: Road Sound Veranstaltungstechnik GmbH
Das Hollager Oktoberfest am 25. und 26. Oktober meldet ausverkauft! Alle Tickets sind vergriffen. Für alle, die noch keine Karte haben, gibt es aber dennoch eine gute Nachricht beziehungsweise eine letzte Chance.

Die Kolpingsfamilie Hollage als Gastgeberin hat für den Freitagabend noch ein paar Tische auf der nagelneuen Doppelstockempore im Angebot. Die Tische sind inkl. Speisen und zwei Maß Paulaner-Bier pro Person für jeweils acht Personen buchbar. Optimal also, um mit Freunden, Nachbarn, Kollegen, Mitarbeitern, Geschäftspartnern, etc. zu feiern. Gerockt wird das rund 5.000 Quadratmeter große Festzelt übrigens von der Münchner Band 089, die auf der Wiesn in der bayrischen Landeshauptstadt ebenfalls täglich im Einsatz ist und sich fürs Hollager Publikum schon mal warmspielt. Tischreservierungen nur online unter kolping-hollage.de/oktoberfest.

A. Th./pm, Visualisierung: Road Sound Veranstaltungstechnik GmbH

Über den Autor

Kolpingsfamilie Hollage

Kolpingsfamilie Hollage

Pressemitteilungen der Kolpingsfamilie Hollage. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: Kolpingsfamilie Hollage

Anzeige

Termine

Was ist los in Wallenhorst, Hollage, Lechtingen und Rulle? Die nächsten Veranstaltungen:

27. Februar 202019:00 - 21:00
Heimathaus “Hollager Hof v. 1656 e.V.”, Uhlandstr. 20, Wallenhorst-Hollage, Niedersachsen, 49134, Deutschland https://hollager-hof.de/event/fotoausstellung-orte-ohne-menschen-rueckkehr-der-natur/

Fotoausstellung der Fotografin Stephanie Walla



Die Hobbyfotografin Stephanie Walla stellt ihre Foto-Arbeiten im Heimathaus Hollager Hof aus. Thema ist die ?Rückkehr der Natur an Orten, die der Mensch verlassen hat?. Stephanie Walla ist Jahrgang 1975 und in Osnabrück  geboren und aufgewachsen. Nach einer kurzen Lebensphase in Berlin, kehrte sie aber wieder in die Heimat zurück und lebt seitdem in Icker. Fotographie von ?unbeweglichen Dingen? war schon seit dem jungen Erwachsenenalter  ihre Passion, insbesondere das  Thema Natur.
<...

mehr
mehr