Nachrichten

Ruller Messdiener spenden für „Freibetten-Fonds“

Zwei Vorstandsmitglieder der Ruller Messdiener übergeben einen symbolischen Scheck über 800 Euro an die Schatzmeisterin und den Vorsitzenden des Fördervereins. Von Links: Christa Wiemann, Sarah Wellmann, Julius Monska und Heinrich Lunte. Foto: Messdiener Rulle
Zwei Vorstandsmitglieder der Ruller Messdiener übergeben einen symbolischen Scheck über 800 Euro an die Schatzmeisterin und den Vorsitzenden des Fördervereins. Von Links: Christa Wiemann, Sarah Wellmann, Julius Monska und Heinrich Lunte. Foto: Messdiener Rulle
Seit mittlerweile zwölf Jahren veranstalten die Ruller Messdiener einen eigenen Weihnachtsbaumverkauf auf dem Parkplatz des NP-Marktes in Rulle und spenden jährlich einen Teilerlös für ein soziales Projekt in der Region. Sehr gern unterstützen die Ruller Messdiener den „Freibettenfonds“ durch eine Spende in Höhe von 800 Euro und sind der Einladung des Vorsitzenden Heinrich Lunte ins Franziskus-Hospital gefolgt.

Durch eine Gruppenleiterin, die beruflich im Franziskus-Hospital tätig ist, sind die Ruller Messdiener auf den Förderverein für Freibetten e.V. aufmerksam geworden. Der Verein verfolgt das Ziel, bedürftigen Personen und vor allem Kindern durch stationäre oder ambulante Krankenhausbehandlung im Franziskus-Hospital Harderberg zu helfen. Dabei ist der Verein auf Spenden angewiesen.

Dabei wird hauptsächlich Kindern aus Krisengebieten, Entwicklungsländern oder auch Müttern in Not geholfen, wenn im jeweiligen Heimatland keine Aussicht auf eine erfolgreiche Behandlung besteht. Beispielsweise wurden schwere Gelenk­vereiterungen, Amputationen nach Minenverletzungen, Granatsplitterverlet­zungen oder Fehlbildungen an den Beinen behandelt. Der „Freibettenfonds“ übernimmt sämtliche anfallende Kosten, von der stationären Behandlung im Krankenhaus über die Operation bis hin zur Nachsorge. Wenn die Patienten keine medizinische Unterstützung mehr benötigen, reisen sie zurück in ihre Heimat.

Im Anschluss an die Scheckübergabe bekamen Sarah Wellmann und Julius Monska noch eine Führung über die Station und konnten sich von den dortigen Gegeben­heiten überzeugen. Dabei trafen sie auch die vor kurzem behandelte Asia an, die aufgrund von Fußfehlbildungen bisher kaum gehen konnte. Der Förderverein hat sich dafür eingesetzt, dass das kleine Mädchen im Franziskus-Hospital behandelt wurde und alle entstandenen Kosten übernommen. Für beide Vorstandsmitglieder steht fest, dass die Unterstützung des „Freibettenfonds“ sehr sinnvoll und wichtig ist, damit gerade Kinder professionell behandelt werden können.

Auch in diesem Jahr veranstalten die Ruller Messdiener wieder am 3. und 4. Adventswochenende einen Weihnachtsbaumverkauf. Die Nordmanntannen stammen vom Hof Espel in Rulle. Neben Weihnachtsbäumen und der Lieferung bis vor die Haustür werden auch Glühwein und Kinderpunsch angeboten. Ein Teilerlös aus dem Weihnachtsbaumverkauf wird wieder an eine wohltätige Organisation in der Region gespendet.

Ju. Mo./pm, Foto: Messdiener Rulle

Über den Autor

PM - Presse-Mitteilungen

PM - Presse-Mitteilungen

Täglich erreichen uns viele Pressemitteilungen und Berichte. Diese wählt die Redaktion von Wallenhorster.de nach Relevanz und Interesse für die Leserschaft aus. Sofern möglich ergänzen wir die Texte, welche uns übermittelt wurden. Werbeliche Aussagen werden zwecks Neutralität gekürzt. Die darin wiedergegebene Meinung muss nicht mit der Meinung des Herausgebers / der Redaktion übereinstimmen. Die Autoren sind in der Regel entsprechend gekennzeichnet.

Das Wetter in Wallenhorst

Termine in Wallenhorst

Was ist los in Wallenhorst, Hollage, Lechtingen und Rulle? Die nächsten Veranstaltungen:

26. Juni 201818:00 - 19:30
Malteser Hilfsdienst e.V.
Fiesteler Str. 58, 49134 Wallenhorst
05407 349729 Sonstiges / Vereine

Dienstabend der Wallenhorster Malteser mit aktuellen Informationen sowie Aus- und Fortbildung.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind jederzeit herzlich willkommen.
An gesetzlichen Feiertagen findet KEIN Dienstabend statt.

mehr
Dienstabend der Wallenhorster Malteser mit aktuellen Informationen sowie Aus- und Fortbildung.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind jederzeit herzlich willkommen.
An gesetzlichen Feiertagen findet KEIN Dienstabend statt.
mehr

Anzeige