Kultur und Events

Ruller Haus: Wenn eine Muräne Migräne hat

Der Schauspieler Michael Hain lässt das Bilderbuch „Quentin Qualle – Die Muräne hat Migräne“ in einer szenischen Lesung lebendig werden. Foto: Lesetheater Hain
Der Schauspieler Michael Hain lässt das Bilderbuch „Quentin Qualle – Die Muräne hat Migräne“ in einer szenischen Lesung lebendig werden. Foto: Lesetheater Hain
Vorschulkinder ab vier Jahren und ihre Eltern sind am Montag, 4. Juni um 16 Uhr, eingeladen, im Ruller Haus in ein weiteres Vorleseabenteuer einzutauchen. Der Schauspieler Michael Hain lässt das Bilderbuch „Quentin Qualle – Die Muräne hat Migräne“ in einer szenischen Lesung lebendig werden.

Mit viel Spiel, Spaß und der Musik von Heinz-Rudolf Kunze wird eine Geschichte rund um Hilfsbereitschaft und den Gedanken erzählt, dass jeder eine zweite Chance verdient hat: Hans, die Muräne, hat in dem Debüt-Kinderbuch von Jens Carstens ganz schlimme Migräne. Geschieht ihm recht, denken viele der kleinen Meeresbewohner. Sie haben nämlich große Angst vor den nimmersatten Muränen. Nicht so Quentin. Der tapfere Quallenjunge will Hans helfen. Eine heilende Alge aus seinem Garten soll die Kopfschmerzen lindern. Und – wer weiß – vielleicht kann so eine kleine Geste auch die Muränen zum Umdenken bewegen …

Präsentiert wird die Geschichte von Michael Hain. Der Schauspieler ist seit 2010 in ganz Deutschland mit seinem Lesetheater unterwegs. Durch lebendiges Vorlesen Kinder im Vor- und Grundschulalter in Lesewelten zu entführen und zum Lesen zu motivieren, ist dabei sein Ziel. „Quentin Qualle – Die Muräne hat Migräne“  ersetzt  die bereits angekündigte Lesung mit Alexander Steffensmeyer am 20. Juni, die aus organisatorischen Gründen entfällt.

Die Lesung ist als „Huckepack“-Veranstaltung konzipiert: Ein Erwachsener und ein Kind bilden ein „Huckepack“-Gespann und kosten fünf Euro (mit WKC 50 %), jedes weitere Kind kostet zwei Euro. Eine Anmeldung unter  Tel. 0541 9997301 oder LeseliesA@gmail.com ist erforderlich.

Wichtiger Hinweis vom 1. Juni 2018: Wie das Ruller Haus unserer Redaktion mitteilt, muss die oben angekündigte Veranstaltung aus organisatorischen Gründen abgesagt werden!

C. Hal./pm, Foto: Lesetheater Hain

Über den Autor

Ruller Haus

Pressemitteilungen aus dem Ruller Haus e.V.. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: Ruller Haus e.V.