Nachrichten Sport

Judo-Anfängerkurs in Hollage erfolgreich gestartet

Ein Eindruck vom Gewusel beim 1. Training des Anfängerkurses in Hollage. Foto: Blau-Weiss Hollage
Ein Eindruck vom Gewusel beim 1. Training des Anfängerkurses in Hollage. Foto: Blau-Weiss Hollage
Mit einer überwältigen Anzahl von 44 Teilnehmern startete am Mittwoch, 7. November, der zweite Judoanfängerkurs des Jahres für Kinder bei Blau-Weiss Hollage.

Nachdem die Judoabteilung vor den Herbstferien mit ihrem Schulprojekt „Judo on tour“ die zweiten Klasse der zwei Hollager Grundschulen sowie alle Klassen der Grundschule Wersen besuchten, hatten sich bis zum Anmeldeschluss 32 Kinder für den neuen Schnupperkurs angemeldet.

Dass beim ersten Training dann plötzlich 44 Kinder in der neuen Hollager Trainingshalle standen überraschte die Organisatoren um Trainerin Jennifer Juber doch etwas. Zusammen mit ihren Assistenten Daniel Novakovic, Tobias Pistohl und Joel Sauerwald gelang es jedoch die Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren zu  bändigen. (Sollte die Teilnehmerzahl auch nach dem ersten Training so erfreulich hoch bleiben, wird sicher noch ein 5. Trainer hinzukommen).

Während die Kinder sich auf der Matte austoben durften und die ersten Kniffs des Judosports kennenlernten, stand Sportwart Tim Trappe den Eltern bei Kaffe im Clubraum des Vereins Rede und Antwort zum Ablauf des 12 stündigen Kurses, der Ende Februar mit der Prüfung zum weiß-gelben Gürtel enden wird.
So gelang es Eltern als auch Kinder einen freundlichen Einstieg in eine hoffentlich lange Judozeit bei Blau-Weiss Hollage zu ermöglichen.

Nachdem bereits beim 1. Kurs des Jahres rekordverdächtige 37 Kinder teilnahmen, konnten mit zwei Kursen innerhalb eines Jahres mehr als 80 Kinder für den Judosport in Hollage begeistert werden. Dabei spielen die tollen, neuen Bedingungen in der neuen Trainingshalle sicherlich ebenfalls eine wichtige Rolle. Noch vor einem Jahr wären die Kurse platzbedingt auf maximal 24 Plätze beschränkt gewesen, womit jedem 2. Interessenten abgesagt hätte werden müssen. Umso mehr freuen sich die Judoka darüber, dass der Wunsch nach einer eigenen, großen Trainingshalle Ende 2017 wahr wurde.

An dieser Stelle bedankt sich die Judoabteilung bei den Eltern für das entgegengebrachte Vertrauen mit der Anmeldung ihrer Kinder sowie bei der Erich-Kästner Schule Hollage, der Johannisschule Hollage und der Grundschule Wersen für die Teilnahme am Projekt „Judo on tour“.

F. Hel., Foto: Blau-Weiss Hollage

Über den Autor

Blau-Weiss Hollage e.V.

Blau-Weiss Hollage e.V.

Pressemitteilungen des Blau-Weiss Hollage e.V.. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: Blau-Weiss Hollage e.V.

Anzeige

Termine

Was ist los in Wallenhorst, Hollage, Lechtingen und Rulle? Die nächsten Veranstaltungen:

30. Juni 201911:00 - 17:30
Heimathaus “Hollager Hof v. 1656 e.V.”, Uhlandstr. 20, Wallenhorst-Hollage, Niedersachsen, 49134, Deutschland https://hollager-hof.de/event/gartentraum-sonntag-im-bauerngarten/

Am Gartentraum-Wochenende, Sonntag dem 30.06.2018, jeweils von 11:00 bis 17:30 Uhr stellen sich der Bauerngarten und die Streuobstwiese am Hollager Hof interessierten Besuchern vor. Antje Deppe wird durch die Anlage führen und Fragen zum Pflanzenanbau im Garten am Heimathaus und zur Streuobstwiese beantworten.  Von 14:00 bis 17:00 Uhr ist auch das beliebte Sonntags-Café im Heimathaus geöffnet. Das Garten-Team und das Team vom Sonntags-Café freuen sich auf einen regen Besuch.



siehe auch NOZ-Artikel



mehr

Am Gartentraum-Wochenende, Sonntag dem 30.06.2018, jeweils von 11:00 bis 17:30 Uhr stellen sich der Bauerngarten und die Streuobstwiese am Hollager Hof interessierten Besuchern vor. Antje Deppe wird durch die Anlage führen und Fragen zum Pflanzenanbau im Garten am Heimathaus und zur Streuobstwiese beantworten.  Von 14:00 bis 17:00 Uhr ist auch das beliebte Sonntags-Café im Heimathaus geöffnet. Das Garten-Team und das Team vom Sonntags-Café freuen sich auf einen regen Besuch.



siehe auch NOZ-Artikel














mehr