Kultur und Events Nachrichten

IfM-Studierende bringen Alte Alexanderkirche zum Klingen

Am vergangenen Donnerstag präsentierte das Institut für Musik der Hochschule Osnabrück in der Alten Alexanderkirche in Wallenhorst das Semesterabschlusskonzert des Bereichs Vokale Kammermusik. Etwa 50 begeisterte Besucher ließen sich dieses einmalige Ereignis nicht entgehen.

Weil die Alte Alexanderkirche Wallenhorst seit vielen Jahren als Aufführungsort für Alte Musik beliebt ist, war sie der perfekte Veranstaltungsort für das Konzert der IfM-Studierenden aus den Gesangs- und Streicherklassen. In dem rund einstündigen Konzert, das unter der Künstlerischen Leitung von Sandra Marks und der Musikalischen Leitung von Martin Tigges stand, präsentierten die jungen Nachwuchssänger ein anspruchsvolles Programm mit weihnachtlichen Kantaten für Soli und Vokalensemble, begleitet von Kammerorchester und Orgel.

Die norddeutschen Komponisten Dietrich Buxtehude, Vincent Lübeck, Johann Vierdanck, Thomaskantor Johann Hermann Schein sowie der Dresdner Dichter und Komponist Constantin Dedekind standen im Mittelpunkt des Konzertprogramms, das sowohl die Streicher als auch die Vokalisten des IfM mit Bravour meisterten.

Vor allem Lena Zacharias ließ ihre glänzende Sopranstimme strahlen. Die bemerkenswerte Akustik und einzigartige Atmosphäre der Kirche wurden zudem in zwei Nummern besonders deutlich, bei denen auch die anwesenden Besucher gesanglich mit einsetzten. So war das Semesterabschlusskonzert nicht nur ein kammermusikalischer Höhepunkt, sondern stimmte auch wunderbar auf die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage ein. Zum Schluss gab es verdientermaßen viel Applaus für die Mitwirkenden.

Text und Fotos: Dominik Lapp, kulturfeder.de

Über den Autor

Wallenhorster

Wallenhorster

Eigene Beiträge der Redaktion „Wallenhorster“. Ggf. basierend auf Informationen von Drittanbietern. Weitere Informationen über die Redaktion „Wallenhorster“ hier und im Impressum.