Kultur und Events Nachrichten

Flohmarkt für Kinderbücher und Spiele im Ruller Haus

Kinderbücher, Spiele und Spielzeug werden am 31. August wieder beim Flohmarkt im Ruller Haus angeboten. Foto: Imeyer
Kinderbücher, Spiele und Spielzeug werden am 31. August wieder beim Flohmarkt im Ruller Haus angeboten. Foto: Imeyer
Die Lesewerkstatt lädt am Samstag, 31. August, von 17 bis 19 Uhr zu einem Flohmarkt im Ruller Hauses ein.

Gegen eine Standgebühr von fünf Euro können im Kulturhaus Kinderbücher, Spiele und Spielzeug, jedoch keine Kleidung verkauft werden. Für diejenigen, die keine Lust auf Flohmarkt haben, übernehmen die Lesewerkstattkinder den Verkauf. Der Erlös aus den Standgebühren kommt dem Programm und der Ausstattung der Lesewerkstätten zugute: „Wir möchten gerne wieder einige Bücher anschaffen oder eine Lesung mit einem Kinderbuchautoren anbieten“, sagt dazu LiesA- Stephanie Scholze, Leiterin des Forums für Kinder- und Jugendkultur des Ruller Hauses.

Aufbau ist ab 16.30 Uhr. Standreservierungen und Anmeldung von Flohmarktspenden werden unter leseliesa@gmail.com entgegen genommen haben. Auf Nachfrage können die Veranstalter einige Tische zur Verfügung stellen.

C. Hal., Foto: Imeyer

Über den Autor

Ruller Haus

Ruller Haus

Pressemitteilungen aus dem Ruller Haus e.V.. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: Ruller Haus e.V.

Anzeige

Termine

Was ist los in Wallenhorst, Hollage, Lechtingen und Rulle? Die nächsten Veranstaltungen:

27. Februar 202019:00 - 21:00
Heimathaus “Hollager Hof v. 1656 e.V.”, Uhlandstr. 20, Wallenhorst-Hollage, Niedersachsen, 49134, Deutschland https://hollager-hof.de/event/fotoausstellung-orte-ohne-menschen-rueckkehr-der-natur/

Fotoausstellung der Fotografin Stephanie Walla



Die Hobbyfotografin Stephanie Walla stellt ihre Foto-Arbeiten im Heimathaus Hollager Hof aus. Thema ist die ?Rückkehr der Natur an Orten, die der Mensch verlassen hat?. Stephanie Walla ist Jahrgang 1975 und in Osnabrück  geboren und aufgewachsen. Nach einer kurzen Lebensphase in Berlin, kehrte sie aber wieder in die Heimat zurück und lebt seitdem in Icker. Fotographie von ?unbeweglichen Dingen? war schon seit dem jungen Erwachsenenalter  ihre Passion, insbesondere das  Thema Natur.
<...

mehr
mehr