Nachrichten Politik

CDW Wallenhorst unterstützt Otto Steinkamp bei Bürgermeisterwahl

Carsten Kühl, Manfred Gretzmann, Mark Brockmeyer und Marlene Posnin von der CDW vor dem Wallenhorster Rathaus. Sie unterstützen Bürgermeister Otto Steinkamp bei der kommenden Wahl. Foto: Rothermundt / Wallenhorster.de
Carsten Kühl, Manfred Gretzmann, Mark Brockmeyer und Marlene Posnin von der CDW vor dem Wallenhorster Rathaus. Sie unterstützen Bürgermeister Otto Steinkamp bei der kommenden Wahl. Foto: Rothermundt / Wallenhorster.de
Am späten Mittwochnachmittag verkündete die CDW im Wallenhorster Rathaus während einer Pressekonferenz ihre Unterstützung für Otto Steinkamp bei der kommenden Bürgermeisterwahl. In der vergangenen Woche hatte bereits die SPD Wallenhorst eine erneute Unterstützung für Steinkamp zugesichert.

Die CDW/W möchte die konstruktive Zusammenarbeit mit Bürgermeister Otto Steinkamp fortsetzen. Dies teilten Mark Brockmeyer, Manfred Gretzmann, Carsten Kühl und Marlene Posnin von der CDW am Mittwochnachmittag auf einer Pressekonferenz im Rathaus mit. Mark Brockmeyer, Vorsitzender des Vereins, berichtet, dass Bürgermeister Steinkamp am vergangenen Mittwoch in der Fraktion erklärt habe, dass er gerne noch einmal zur Wahl des Bürgermeisters antreten möchte. In einer außerordentlichen Online-Sitzung haben sich Vorstand, Fraktion und Mitglieder „durchweg positiv“ zur Unterstützung Steinkamps geäußert, so Brockmeyer. Auch aus den Bekanntenkreisen der Mitglieder habe es „viel positives Feedback“ gegeben. Daraufhin haben sich der Vorstand des Vereins mit der Fraktion positiv positioniert, um Otto Steinkamp bei der kommenden Bürgermeisterwahl politisch zu unterstützen.

Brockmeyer bescheinigt Steinkamp eine erfolgreiche Zusammenarbeit: „Wir möchten ihm unsere Wertschätzung für seine geleistete Arbeit ausdrücken. Als besonders positives Beispiel dieser gelungenen Zusammenarbeit möchten wir das Flächenmanagement unter Herrn Steinkamp hervorheben.“ In den vergangenen sieben Jahren habe sich die Gemeinde in den Bereichen Wohnen und Gewerbe sehr erfolgreich entwickelt, so die CDW. „Diese wertschätzende Partnerschaft sei auch über das Jahr 2021 hinaus das Ziel“, erklärt Brockmeyer. „Gemeinsam mit Otto Steinkamp möchten wir unsere Gemeinde voranbringen. Dabei setzen wir auf die gemeinsame Umsetzung von Projekten, die der CDW/W besonders am Herzen liegen: Die Entwicklung von zukunftsfähigem Wohnungsbau, den Ausbau der gemeindeeigenen Kompetenz im Energiesektor und die Beschleunigung der Digitalisierung von Schule.“ Ferner werden die Gemeindewerke sowie die Hinführung zu einer „grünen Gemeinde“ als Ziele genannt. „Otto Steinkamp ist hierfür der richtige Mann“, so Brockmeyer.

Eine Unterhaltung mit anderen Fraktionen gab es auf Presse-Nachfrage nicht. Bei der Entscheidung zur Unterstützung Steinkamps wurden die 75 Mitglieder des Vereins befragt. Fraktion und Vorstand haben sich daraufhin auf die Unterstützung verständigt. Ob eine Zusammenarbeit über ein Bündnis geplant sei, konnte zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht beantwortet werden. „Wir werden uns zunächst selber auf die Wahl konzentrieren, um ein gutes Ergebnis zu erreichen“, so Manfred Gretzmann als Sprecher der Fraktion. „Eine stabile und entscheidungsfähige Mehrheit ist der CDW besonders wichtig“, ergänzt Mark Brockmeyer.

Marlene Posnin von der CDW unterstreicht: „Aufgrund der positiven Erfahrungen der vergangenen Jahre mit Bürgermeister Otto Steinkamp möchten wir diesen unterstützten.“ Sofern es zum derzeitigen Zeitpunkt andere Kandidaten gegeben hätte, wären diese mit in die Entscheidungsphase einbezogen worden. „Diese sind derzeit aber nicht in Sicht“, so Posnin. Manfred Gretzmann habe die Entscheidung der CDW vor dem Pressegespräch Bürgermeister Steinkamp mitgeteilt.

Auf zwölf Sitze kommt die CDW derzeit im Wallenhorster Gemeinderat, die SPD auf elf Sitze. Von insgesamt 35 Sitzen hat Bürgermeister Otto Steinkamp somit eine recht komfortable politische Rückendeckung für einer erneute Kandidatur im Herbst diesen Jahres. In der vergangenen Woche hatte bereits die SPD Wallenhorst ihre Unterstützung für Steinkamp zugesichert (wir berichteten). Heute folgte nun die Bekanntgabe der Unterstützung durch die CDW-Fraktion sowie den Verein auf einer Pressekonferenz im Rathaus. Zuvor sprachen sich in einem Mitgliedervotum diese für die Unterstützung des Amtsinhabers Steinkamp aus.

F. Ro., Foto: Rothermundt / Wallenhorster.de

Über den Autor

Wallenhorster

Wallenhorster

Eigene Beiträge der Redaktion „Wallenhorster“. Ggf. basierend auf Informationen von Drittanbietern. Weitere Informationen über die Redaktion „Wallenhorster“ hier und im Impressum.