Blaulicht Nachrichten

28-jähriger Radfahrer in Wallenhorst tödlich verletzt

Einsatz für den Rettungsdienst. Symbolfoto: Pixabay / RayMediaGroup
Einsatz für den Rettungsdienst. Symbolfoto: Pixabay / RayMediaGroup
Am frühen Sonntagmorgen ist ein 28-jähriger Radfahrer auf dem Fürstenauer Weg in Wallenhorst vermutlich alleinbeteiligt verunglückt und hat sich dabei tödliche Verletzungen zugezogen.

Ein Passant fand den Osnabrücker laut Polizei gegen 5.55 Uhr abseits des Radweges leblos im Gebüsch neben einem Baum liegen. Der herbeigerufene Notarzt konnte wenig später nur noch den Tod des 28-Jährigen feststellen. Nach der Spurenlage und dem derzeitigen Stand der Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass der Rennradfahrer von Wallenhorst kommend in Richtung Osnabrück unterwegs war, dann unweit einer Bushaltestelle aus unbekannter Ursache nach links vom Radweg abkam und gegen einen Baum prallte. Hinweise auf weitere Unfallbeteiligte liegen der Polizei aktuell nicht vor. Mögliche Zeugen melden sich bitte beim Polizeikommissariat in Bramsche, Telefon 05461 915300.

F. Ro. mit ots, Symbolfoto: Pixabay / RayMediaGroup

Über den Autor

Wallenhorster

Wallenhorster

Eigene Beiträge der Redaktion „Wallenhorster“. Ggf. basierend auf Informationen von Drittanbietern. Weitere Informationen über die Redaktion „Wallenhorster“ hier und im Impressum.