Glaube Vereinsleben

Kolping: Fahrt zu „Luther“ auf der Waldbühne Ahmsen

Logo Kolping Hollage
Logo Kolping Hollage
Die Kolpingsfamilie Hollage bietet am Sonntag, 23. Juli, eine Fahrt zur Freilichtbühne Ahmsen an. Los geht es um 13 Uhr ab Neulandstraße, anschließend weitere Haltenstellen. Gezeigt wird das Stück „Luther … im Kampf mit Gott und Teufel“.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Manfred Haustermann unter Telefon 05407 4139.

Martin Luther (1483–1546) war der theologische Urheber der Reformation – der Erneuerer der Kirche – ein von Gott gebrauchtes Werkzeug zur Rettung der Christenheit. Das Ensemble der Waldbühne Ahmsen wird im Jubiläumsjahr der Reformation die entscheidenen Jahre im Leben und Wirken Luthers in groß angelegten Bildern auf die Waldbühne bringen. Das Spiel beleuchtet Situationen Luthers als Mönch und Professor aus Wittenberg. In der diesjährigen Inszenierung will die Freilichtbühne dem Zuschauer die Beweggründe für sein Handeln näher bringen und die vielen Konflikte der damaligen Zeit aufzeigen.

A. Th.

Über den Autor

Kolpingsfamilie Hollage

Kolpingsfamilie Hollage

Pressemitteilungen der Kolpingsfamilie Hollage. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: Kolpingsfamilie Hollage

Anzeige

Termine

Was ist los in Wallenhorst, Hollage, Lechtingen und Rulle? Die nächsten Veranstaltungen:

27. Februar 202019:00 - 21:00
Heimathaus “Hollager Hof v. 1656 e.V.”, Uhlandstr. 20, Wallenhorst-Hollage, Niedersachsen, 49134, Deutschland https://hollager-hof.de/event/fotoausstellung-orte-ohne-menschen-rueckkehr-der-natur/

Fotoausstellung der Fotografin Stephanie Walla



Die Hobbyfotografin Stephanie Walla stellt ihre Foto-Arbeiten im Heimathaus Hollager Hof aus. Thema ist die ?Rückkehr der Natur an Orten, die der Mensch verlassen hat?. Stephanie Walla ist Jahrgang 1975 und in Osnabrück  geboren und aufgewachsen. Nach einer kurzen Lebensphase in Berlin, kehrte sie aber wieder in die Heimat zurück und lebt seitdem in Icker. Fotographie von ?unbeweglichen Dingen? war schon seit dem jungen Erwachsenenalter  ihre Passion, insbesondere das  Thema Natur.
<...

mehr
mehr