Nachrichten Verwaltung

Straffreie Abgabe illegaler Waffen in Wallenhorst

Im Juli 2017 sind Änderungen im Waffenrecht in Kraft getreten, die sich auch auf die Gemeinde Wallenhorst auswirken. Foto: Thomas Remme
Die Besitzer von illegal besessenen Waffen und Munition haben ab sofort die Möglichkeit, diese straffrei bei der Gemeinde Wallenhorst als zuständige Waffenbehörde nach Terminabsprache abzugeben. Am 6. Juli 2017 sind hierzu Änderungen des Waffengesetzes in Kraft getreten.

Unter anderem wurde eine zeitlich befristete Amnestieregelung zur straffreien Abgabe von illegal besessenen Waffen und Munition erlassen. Die Besitzer haben ab sofort die Möglichkeit, diese straffrei bei der zuständigen Waffenbehörde oder bei der Polizei abzugeben. Diese straffreie Abgabe ist bis zum 1. Juli 2018 begrenzt. Die Straffreiheit gilt auch für den direkten Weg zur Übergabe.

Im Rahmen der Amnestieregelung können auch Geschosse abgegeben werden, die nach dem neuen Waffengesetz nunmehr verboten sind. Kriegswaffen sind von der Amnestieregelung nicht umfasst.

Weitere Informationen über die Änderungen des Waffengesetzes erhalten Interessierte auf der Internetseite der Gemeinde. Bei Fragen steht Veronika Hamacher gern zur Verfügung: Tel. 05407/888-313, E-Mail hamacher@wallenhorst.de.

Als zuständige Waffenbehörde nimmt die Gemeinde die aus ihrem Gebiet stammenden Waffen und Munition im Rahmen der Amnestieregelung entgegen. Da nur sachkundige Mitarbeiter diese Gegenstände entgegennehmen dürfen, ist dazu unbedingt eine Terminabsprache unter der genannten Telefonnummer erforderlich.

pm/wa, Foto: Thomas Remme

Über den Autor

Gemeinde Wallenhorst

Gemeinde Wallenhorst

Pressemitteilungen aus dem Rathaus der Gemeinde Wallenhorst. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: Wallenhorster.de

Anzeige

Termine

Was ist los in Wallenhorst, Hollage, Lechtingen und Rulle? Die nächsten Veranstaltungen:

19. Oktober 201914:00 - 17:00
Heimathaus “Hollager Hof v. 1656 e.V.”, Uhlandstr. 20, Wallenhorst-Hollage, Niedersachsen, 49134, Deutschland https://hollager-hof.de/event/bilderausstellung-karin-bormann-5/

?Wörtlich genommen?, heißt die Ausstellung von Karin Bormann im Heimathaus ?Hollager Hof?. Die Bramscher Künstlerin zeigt 74 ihrer insgesamt 370 kleinformatigen Zeichnungen der Serie ?wörtlich genommen?, die sie mit Feder und Farbstiften gezeichnet hat. Karin Bormann liebt die Sprache mit ihren hintergründigen Begriffen, anschaulichen Redewendungen und Wortspielen, denn die deutsche Sprache ist ungewöhnlich reich an bildhaften Begriffen. Seit 2010 verfolgt sie die Idee, diese Begriffe in Bilder umzuwandeln, sie an -?schau?lich zu machen mit Feder und Farbstift. Karin Bormann nimmt sie wörtlich und zerlegt die bildhaften Begriffe ...

mehr
mehr