Sport

Turnierlose Zeit des Reit- und Fahrverein Hollage beendet

Am dritten Adventswochenende hatte das lange Warten der Mitglieder und aller reitsportbegeisterten Zuschauer ein Ende. Der RuFV Hollage e. V. öffnete für ein Nikolausturnier seine Tore.

Bei guter Laune und sehr viel Engagement wurde bereits Wochen zuvor das anstehende Turnier vorbereitet. Rund 200 Startplätze in verschiedensten Prüfungen reservierten sich die Teilnehmer. Von der Führzügelklasse, über Dressuren und Springen bis zum A Bereich, über einen Kostümwettbewerb bis hin zu einer Hallengeländeprüfung, war für jeden Reiter die passende Prüfung dabei.

Am frühen Samstag Morgen, war bereits die Turnieratmosphäre zu spüren, als die ersten Pferdeanhänger auf den Parkplatz fuhren. Der Samstag Vormittag stand ganz im Namen der Dressurreiter, der Nachmittag hingegen galt den Springreitern. Ein besonderes Highlight am Samstag Abend war das Showprogramm. Einige Vereinsmitglieder führten eine Dressur- und eine Springquadrille vor. Die Zuschauer konnten sich an einer Freiheitsdressur und Zirkuslektionen erfreuen. Für die letzte Prüfung des Abends, die Hunterprüfung, nahmen die Teilnehmer weite Wege auf sich, da Hallengeländeprüfungen sehr selten veranstaltet werden.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen der kleinen Reiter. Begonnen wurde der Tag mit einem Reiterwettbewerb für Privatpferde. Für die Vereinseigenen Schulpferde und Schulpferdereiter gab es einen extra Reiterwettbewerb. Darauf folgte ein Springreiterwettbewerb, der gemeinsam für Privat- und Schulpferde ausgeschrieben war. Zwei Schulpferde mit ihren Reiterinnen konnten sich gegen viele Privatpferde durch setzten und erlangten den 4. und 5. Platz. Am Nachmittag konnten die ganz Kleinen in einer Führzügelklasse ihr Können unter Beweis stellen. Im Kostümwettbewerb waren Richter und Zuschauer über die Kreativität der Teilnehmer begeistert.

Den krönenden Anschluss des gesamten Wochenendes bildete das Jump and Run, welches für super Stimmung bei den Zuschauern, Teilnehmern, Richtern und Helfern sorgte. An beiden Turniertagen kam der Nikolaus mit seiner Kutsche zum RuFV Hollage und verteilte kleine Geschenke an die Kinder. Teilnehmer, Richter und Zuschauer erlebten zwei spannende und abwechslungsreiche Tage auf der Reitsportanlage am Schwarzen See und lobten die Atmosphäre des Turniers. Bei so viel positivem Feedback sollte es also dieses Mal nicht so lange dauern, bis der RuFV Hollage weitere Veranstaltungen plant. Der RuFV Hollage e. V. möchte sich nochmal herzlich bei allen Sponsoren, Helfern und auch Richtern für den tollen Einsatz und die Unterstützung bedanken. Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

Nina Wagner, Fotos: RuFV Hollage

Über den Autor

RuFV Hollage e.V.

Pressemitteilungen des Reit- und Fahrverein Hollage e.V.. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst.