Sport

11. Hollager Judo Pokalturnier bei Blau-Weiss Hollage

Das 11. Hollager Pokalturnier im Judo findet am 26.11.2017 in der Haselandhalle statt. Foto: Blau-Weiss Hollage
Das 11. Hollager Pokalturnier im Judo findet am 26.11.2017 in der Haselandhalle statt. Foto: Blau-Weiss Hollage
Am Sonntag, 26.November, richtet die Judoabteilung von Blau-Weiss Hollage ihr insgesamt 11. Judo Pokalturnier aus. Bereits jetzt liegen dem Organisationsteam Meldungen aus der Bundesrepublik und den Niederlanden vor. Nach der Premiere zum 10. Jubiläum im vergangenen Jahr freuen sich die Hollager somit auch in diesem Jahr bei einer zweiten Sportveranstaltung, neben dem Inter C-Turnier der Fußballer, auf internationales Flair am Benkenbusch.

Erwartet werden insgesamt gut 200 Judoka der Jahrgänge 2006 bis 2003, die in den Altersklassen u15 bzw. u18 um die begehrten Glaspokale in den insgesamt 39 Gewichtsklassen kämpfen werden. Besondere Spannung wird dabei um den Sieg der Mannschaftswertung geboten sein. Titelverteidiger Judo Crocodiles Osnabrück wird bei der Vergabe sicherlich wieder ein kräftiges Wort mitreden.

Ein Hauptaugenmerk legen die gastgebenden Hollager um Abteilungsleiter Rainer Brune auf den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Das selbstgesteckte Ziel den Zeitrahmen für jeden Teilnehmer von der Waage bis zur Siegerehrung mit maximal drei Stunden als überschaubar zu halten, gilt als ehrgeiziges Ziel in Judokreisen, konnte in den vergangenen Jahren jedoch immer erreicht werden.

Neben dem reibungslosen Ablauf legen die Organisatoren besonderen Wert auf ein qualitativ hochwertiges Kampfgericht, welches von Imke Schumann eingesetzt wird. Kathrin Hörnschemeyer zeichnet für das ausgebildete Team an den Wettkampftischen und in der Halle verantwortlich, während die sportliche Leitung bei Rainer Brune und Tim Trappe liegt.

Das Team kann dabei auf die langjährige Erfahrung aus der Ausrichtung von inzwischen 10 Pokalturnieren und zahlreichen weiteren Meisterschaften zurückgreifen.

Besondere Anerkennung erweist der Bürgermeister der Gemeinde Walenhorst, Otto Steinkamp, der Veranstaltung. Dieser wird das Turnier mit einem Grußwort eröffnen.

Bereits am Vortag kommen die jüngsten, aktiven Judoka auf ihren Geschmack. Landestrainerin Andrea Goslar lädt die Jahrgänge 2009 bis 2005 zu einem gemeinsamen Training von 10 bis 15 Uhr ein. Ihre Trainingslehrgänge erfreuen sich in der Regel großer Beliebtheit und bereiten den Judonachwuchs auf ihre ersten Wettkämpfe vor.

Die Wettkämpfe starten um 9.30 Uhr in der Haselandhalle. Der Eintritt ist frei. Eine reichhaltige Cafeteria und ein Grillstand unter Leitung von Ines Brund und Manfred Vocke sorgen für das leibliche Wohl der Teilnehmer, Betreuer und Zuschauer.

Ha. Sa., Foto: Blau-Weiss Hollage

Über den Autor

Blau-Weiss Hollage e.V.

Blau-Weiss Hollage e.V.

Pressemitteilungen des Blau-Weiss Hollage e.V.. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: Blau-Weiss Hollage e.V.

Anzeige

Termine

Was ist los in Wallenhorst, Hollage, Lechtingen und Rulle? Die nächsten Veranstaltungen:

22. November 201918:30 - 22:00
Gasthaus Barlag Hollage, Hollager Str., Wallenhorst-Hollage, 49134 https://hollager-hof.de/event/gruenkohlessen-im-gasthaus-barlag/

Pünktlich am 22. November lädt der Heimatverein ?Hollager Hof? wie jedes Jahr alle Mitglieder mit ihren Ehegatten oder Partnern zum Grünkohlessen in das Gasthaus Barlag in Hollage ein. Beginn: 18:30 Uhr. Für eine reibungslose Organisation ist die persönliche oder telefonische Anmeldung bei Walter Frey, Tel. 05407 5214 oder 0152 089 91683 unbedingt erforderlich.






mehr
Pünktlich am 22. November lädt der Heimatverein ?Hollager Hof? wie jedes Jahr alle Mitglieder mit ihren Ehegatten oder Partnern zum Grünkohlessen in das Gasthaus Barlag in Hollage ein. Beginn: 18:30 Uhr. Für eine reibungslose Organisation ist die persönliche oder telefonische Anmeldung bei Walter Frey, Tel. 05407 5214 oder 0152 089 91683 unbedingt erforderlich.






mehr