Nachrichten Politik

SPD: Ausbau der östlichen Uhlandstraße schreitet voran

Die SPD-Ratsmitglieder (v.l.) Guido Pott, Hauke Klein und Hubert Pohlmann freuen sich über den bereits gut sichtbaren Baufortschritt. Foto: SPD Wallenhorst
Die SPD-Ratsmitglieder (v.l.) Guido Pott, Hauke Klein und Hubert Pohlmann freuen sich über den bereits gut sichtbaren Baufortschritt. Foto: SPD Wallenhorst
Die erste Maßnahme des Radverkehrskonzepts der Gemeinde Wallenhorst kommt gut voran. Die aktuellen Baumaßnahmen zum Ausbau der östlichen Uhlandstraße zu einem drei Meter breiten, asphaltierten Geh-und Radweg lassen bereits einen deutlichen Baufortschritt erkennen.

Auch bisher wurde die direkte Verbindung zwischen den Ortsteilen Hollage-West und Hollage-Ost im Alltag häufig genutzt. Aufgrund des unbefestigten Bodens war ein problemloses Passieren jedoch oftmals nur an trockenen Tagen möglich. Doch damit ist jetzt bald Schluss. Möglich wurde der Ausbau auch aufgrund einer Förderung durch das Land Niedersachsen. Dieses beteiligt sich über das Jahresbauprogramm 2020 mit 121.000 Euro an den Ausbaukosten.

Anzeige

Bei einem offenen Workshop zum Radverkehrskonzept der Gemeinde im Oktober 2019 ist der Ausbau im Bereich der Wegeverbindung Uhlandstraße zwischen Hollager Straße und Nachtigallenweg von den Teilnehmenden als besonders wichtig eingestuft worden. Nach der Förderzusage durch das Land und der Zustimmung des Gemeinderates im Dezember 2019 freut es die Wallenhorster SPD nun umso mehr, dass die Baumaßnahme zügig vorankommt.

Durch die Entfernung eines alten, ungünstig platzierten Pollers kann die Verkehrssicherheit weiter erhöht werden. Zukünftig sorgen zwei reflektierende Poller mit einer Durchlassbreite von 1,5 Meter und zusätzlichen Bodenmarkierung für mehr Sicherheit. Ein besonderes Highlight des Radwegs wird die sensorgesteuerte Beleuchtung, welche die ganzjährige und tageszeitunabhängige Nutzung ermöglicht. Diese adaptive Beleuchtung spart im Vergleich zu einer herkömmlichen Beleuchtung nicht nur Energiekosten, sondern reduziert auch die Lichtverschmutzung und damit die Belastung für die Tierwelt.

Die SPD Wallenhorst begrüßt, dass durch die Ausbaumaßnahmen an der östlichen Uhlandstraße Radfahrende, aber auch Fußgänger in Zukunft sicherer unterwegs sind und die Attraktivität des klimafreundlichen Verkehrsmittels Fahrrad weiter gesteigert werden kann.

Für die SPD im Wallenhorster Gemeinderat
Guido Pott, MdL Gruppenvorsitzender
Foto: SPD Wallenhorst

Über den Autor

SPD Wallenhorst

Pressemitteilungen der SPD Wallenhorst. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: SPD Niedersachsen

Anzeige

Anzeige


Anzeige

Anzeige


Werbung in Wallenhorst buchen!