Nachrichten Verwaltung

Schüler: Einmischen, Mitmischen, Aufmischen

Erst anmelden, dann mitmischen – die Auszubildenden der Gemeindeverwaltung Nils Tiedemann, Joleen Nardmann und Jakob Hawighorst (von links) werben für eine Teilnahme am Projekt „Schülerinnen und Schüler in die Kommunalpolitik“. Foto: Gemeinde Wallenhorst / Thomas Remme
Erst anmelden, dann mitmischen – die Auszubildenden der Gemeindeverwaltung Nils Tiedemann, Joleen Nardmann und Jakob Hawighorst (von links) werben für eine Teilnahme am Projekt „Schülerinnen und Schüler in die Kommunalpolitik“. Foto: Gemeinde Wallenhorst / Thomas Remme
Unter dem Motto „Einmischen, mitmischen, aufmischen“ bietet die Gemeinde Wallenhorst ihren Schülerinnen und Schülern an, für einige Wochen in der Kommunalpolitik mitzumischen und Politik vor Ort live zu erleben.

Das Projekt richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10. Der Startschuss fällt am Montag (7. November) um 17.30 Uhr im Ratssaal des Wallenhorster Rathauses. Als Abschluss des Projektes ist eine Tagesfahrt nach Berlin geplant.

Anzeige

„Während des Projektzeitraums im November und Dezember werden die Schülerinnen und Schüler unsere Ratsmitglieder bei Rats- und Ausschusssitzungen begleiten“, erläutert Petra Tepe seitens der Gemeindeverwaltung. Auch in die internen Fraktionssitzungen würden die Jugendlichen eingebunden.

Um auch einmal in die „große Politik“ hinein zu schnuppern, wird neben den Aktivitäten in der Kommunalpolitik auch eine Tagesfahrt nach Berlin mit Besuch des Bundestages angeboten. Hieran können sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die beteiligten Ratsmitglieder sowie die Lehrerinnen und Lehrer teilnehmen.

Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich bis Mittwoch (26. Oktober) anmelden. Bei der Anmeldung können die Jugendlichen einen Wunsch angeben, in welcher Ratsfraktion bzw. Partei sie mitmischen möchten. Der Anmeldebogen kann auf der Internetseite www.wallenhorst.de heruntergeladen werden.

Für Fragen rund um das Projekt „Schülerinnen und Schüler in die Kommunalpolitik“ steht Petra Tepe unter Telefon 05407 888-102 bzw. per E-Mail an petra.tepe@wallenhorst.de gern zur Verfügung.

wa/pm, Foto: Gemeinde Wallenhorst / Thomas Remme

Über den Autor

Gemeinde Wallenhorst

Pressemitteilungen aus dem Rathaus der Gemeinde Wallenhorst. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: Wallenhorster.de

Anzeige

Anzeige


Anzeige

Anzeige


Werbung in Wallenhorst buchen!