Nachrichten

Rathaus in Wallenhorst ab 1. März wieder geöffnet

Besucherinnen und Besucher werden in dringenden Fällen nach Terminvereinbarung am Seiteneingang des Rathauses empfangen. Foto: André Thöle
Besucherinnen und Besucher werden nach Terminvereinbarung am Seiteneingang des Rathauses empfangen. Foto: André Thöle / Gemeinde Wallenhorst
Das Wallenhorster Rathaus öffnet ab Montag, 1. März, wieder seine Türen. Allerdings gelten aufgrund der aktuellen Lage zum Coronavirus weiterhin einige Einschränkungen für die Besucherinnen und Besucher.

Wer die Gemeindeverwaltung persönlich besuchen möchte, muss vorab einen Termin mit dem zuständigen Fachbereich vereinbaren. Das geht am besten telefonisch unter 05407 888-0. Zur vereinbarten Zeit werden die Gäste dann am Seiteneingang des Rathauses (Alter Pyer Kirchweg) von den jeweiligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern abgeholt.

Bürgerbüro und Kfz-Zulassung

Eine Ausnahme gilt für die Wallenhorster Kundinnen und Kunden des Bürgerbüros (Anmeldungen, Personalausweise, etc.) und der Kfz-Zulassung. Sie benötigen keinen Termin und betreten das Rathaus wie gewohnt durch den Haupteingang. Von dort werden sie direkt zu den entsprechenden Büros geleitet.

Auswärtige Kundinnen und Kunden der Kfz-Zulassung werden nur nach vorheriger Terminvereinbarung bedient. Entsprechende Termine können über die Internetseite wallenhorst.de/termin gebucht werden.

Zutritt nur mit Mund-Nase-Bedeckung

Die geltenden Hygiene- und Abstandregelungen sind beim Besuch des Rathauses selbstverständlich einzuhalten. Des Weiteren ist eine medizinische Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

Öffnungszeiten

Für persönliche Besuche steht die Gemeindeverwaltung zu folgenden Zeiten zur Verfügung: montags und freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 14 Uhr bis 16 Uhr, dienstags und donnerstags von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 14 Uhr bis 17.30 Uhr sowie mittwochs von 8 Uhr bis 12 Uhr.

wa/pm, Foto: André Thöle / Gemeinde Wallenhorst

Über den Autor

Gemeinde Wallenhorst

Pressemitteilungen aus dem Rathaus der Gemeinde Wallenhorst. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: Wallenhorster.de