Nachrichten Vereinsleben

Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl am 1. September

Sie ist in der Wallenhorster Kommunalpolitik bestens informiert und wird mit den Kandidaten diskutieren: Sandra Dorn, Redakteurin der Neuen Osnabrücker Zeitung. Foto: Michael Gründel
Sie ist in der Wallenhorster Kommunalpolitik bestens informiert und wird mit den Kandidaten diskutieren: Sandra Dorn, Redakteurin der Neuen Osnabrücker Zeitung. Foto: Michael Gründel
Am Sonntag, 11. September, wird in Wallenhorst ein neuer Gemeinderat gewählt. Auf Einladung der Kolpingsfamilie Hollage in Kooperation mit der Neuen Osnabrücker Zeitung werden sich dazu Vertreter der zur Wahl stehenden Parteien und Wählergruppen bei einer Podiumsdiskussion vorstellen, und zwar am Donnerstag, 1. September, um 19.30 Uhr im Saal des Gasthauses Barlag (Hollager Straße 121).

Ihre Teilnahme zugesagt haben Clemens Lammerskitten (CDU), Guido Pott (SPD), Ludger Meyer (Wählergemeinschaft), Arnulf Nüßlein (Die Grünen), Manfred Gretzmann (CDW), Michael Riemann (Die Linke), Manfred Hörnschemeyer (FDP) und Christian Nobis (Piratenpartei). Sandra Dorn, Lokalredakteurin der Neuen Osnabrücker Zeitung, wird den Abend moderieren und die Diskussion leiten.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Fragen, die im Verlauf der Diskussion an die Kandidaten gerichtet werden sollen, können vorab an die Kolpingsfamilie Hollage und die Moderatorin geschickt werden. Die Organisatoren werden die Fragen bündeln und thematisch aufbereiten, sodass ein flüssiger und kurzweiliger Diskussionsverlauf erreicht wird. Die Fragen sollten bis Mittwoch (24. August) per E-Mail an wahl@kolping-hollage.de oder per Post an Kolpingsfamilie Hollage, Bergstraße 10, 49134 Wallenhorst, gesendet werden.

A. Thö., Kolpingsfamilie Hollage e.V., Foto: Michael Gründel

Über den Autor

Kolpingsfamilie Hollage

Kolpingsfamilie Hollage

Pressemitteilungen der Kolpingsfamilie Hollage. Diese Beiträge werden durch die Redaktion von „Wallenhorster“ grundsätzlich nicht gekürzt oder bearbeitet. Lediglich die Überschriften und ggf. Einleitungssätze werden von uns redaktionell angepasst. Profil-Foto: Kolpingsfamilie Hollage