Kultur und Events Nachrichten

Kabarettist Rainer Schmidt begeistert Wallenhorster Publikum

Rainer Schmidt ist ein Multitalent: Referent, Pfarrer, Kabarettist sowie Paralympicssieger, Welt- und Europameister im Tischtennis. Am Samstag, 11. Mai, präsentierte Schmidt sein Kabarett-Programm „Däumchen drehen – Keine Hände, keine Langeweile“ auf Einladung der Gemeinde Wallenhorst in der Sporthalle an der Fröbelstraße.

„Ich wurde ohne Unterarme und mit einem verkürzten rechten Oberschenkel geboren“, berichtet Schmidt auf seiner Internetseite. „Für meine Eltern war meine Behinderung ein Schock. Eine pränatale Diagnostik, die sie hätte vorbereiten beziehungsweise verunsichern können, gab es noch nicht. Das anfängliche Gefühl der Scham wich durch den alltäglichen Umgang mit mir. Ich selbst war mir meiner Behinderung kaum bewusst. Meine Spielkameraden kannten mich von klein auf und die Erwachsenen nahmen es, wie es war. So lernte ich einen guten Umgang mit dieser Grenze.“

Richtig gutes Kabarett

Dies- und jenseits dieser Grenze wanderte Rainer Schmidt als Kabarettist in Wallenhorst von selbstironisch bis ganz pragmatisch durch sein Programm. Wenn das Publikum lauthals loslachte und sich im selben Moment fragte, ob man darüber lachen darf, hatte Schmidt eine seiner unzähligen Anekdoten wieder mit einer guten Prise schwarzem Humor auf die Spitze getrieben und seinen Zuhörern den gesellschaftlichen Spiegel vorgehalten. Begeisterung pur in Wallenhorst. Auf ein Wiedersehen!

F. Ro. mit wa/pm, Fotos: Dominik Lapp

Anzeige

Termine

Was ist los in Wallenhorst, Hollage, Lechtingen und Rulle? Die nächsten Veranstaltungen:

12. Juli 20209:00 / 14:00
Treffpunkt: Alte Alexanderkirche Wallenhorst, Im Alten Dorf 5-7, Wallenhorst, 49134
Open Map












Am Sonntag, 12. Juli startet die Sonntagswanderung um 8:00 Uhr. Wir treffen uns nicht wie gewohnt in Hollage an der Weltkugel, sondern in Wallenhorst an der alten Alexander Kirche im alten Dorf.



Wir dürfen noch keine Fahrgemeinschaften bilden und jeder muss die Anreise zum Alten Dorf selbst organisieren..

<...

mehr
mehr