Nachrichten Politik

Guido Pott: Land stärkt ÖPNV in Wallenhorst mit rund 300.000 Euro

Der Landtagsabgeordnete Guido Pott freut sich über die Grunderneuerung der Haltestelle Prozzesionsweg. Foto: Büro Guido Pott
Der Landtagsabgeordnete Guido Pott freut sich über die Grunderneuerung der Haltestelle Prozzesionsweg. Foto: Büro Guido Pott
Wie der Landtagsabgeordnete Guido Pott aus dem Niedersächsischen Verkehrsministerium erfuhr, kommen dem öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in Wallenhorst rund 300.000 Euro aus dem diesjährigen ÖPNV-Förderprogramm zugute.

Gefördert wird die Grunderneuerung von vier Bushaltestellen in der Gemeinde mit rund 136.000 Euro sowie die Beschaffung eines Omnibusses mit rund 164.000 Euro. Zu den geförderten Bushaltestellen zählen: die Haltestelle Prozzesionsweg auf dem Linienweg der Linie 533 (beidseitig), die Haltestelle St. Bernhardsweg (östlich der St.-Bernhard-Schule) sowie die Haltestelle Rulle Erlengrund.

Hierzu erklärt der Wallenhorster Abgeordnete: „Vor dem Hintergrund des Klimawandels diskutieren wir momentan nahe zu täglich über klimafreundliche Mobilität. Ein starker und attraktiver ÖPNV ist hierbei ein entscheidender Faktor. Deshalb freue ich mich, dass mit dem ÖPNV-Förderprogramm ein neuer Omnibus und auch die so wichtige Infrastruktur im Bereich der Bushaltestellen bei uns in Wallenhorst gefördert wird.“

Mit 328 geförderten Projekten erreicht das ÖPNV-Förderprogramm in diesem Jahr einen neuen Höchststand und trägt mit einem Gesamtvolumen von 95,4 Millionen Euro zu einem gut ausgebauten ÖPNV in Niedersachsen bei. Zu den 113 Neu- und Ausbauvorhaben im straßengebundenen ÖPNV gehören neben der Stadt- und Straßenbahninfrastruktur auch die Modernisierung von Busbahnhöfen sowie der Ausbau von Park&Ride- und Bike&Ride-Anlagen.

Außerdem sollen zusätzliche Maßnahmen, wie zum Beispiel eigens gesteuerte Ampelschaltungen für Busse und der Ausbau von Echtzeitinformationssystemen für Fahrgäste die Attraktivität des ÖPNV weiter steigern. Insgesamt werden zudem 825 Bushaltestellen modernisiert und barrierefrei gestaltet sowie landesweit die Anschaffung von 299 Bussen gefördert.

„Mit der Förderung von Park&Ride-Anlagen wird der Umstieg vom Individualverkehr auf öffentliche Verkehrsmittel wesentlich attraktiver. Insgesamt leistet die SPD-geführte Landesregierung mit dem ÖPNV-Programm einen wichtigen Beitrag zur Mobilitätswende und damit zum Erreichen der Pariser Klimaziele“, erklärt der SPD-Umweltpolitiker Guido Pott abschließend.

H. Ch./pm, Foto: Büro Guido Pott

Über den Autor

PM - Presse-Mitteilungen

PM - Presse-Mitteilungen

Täglich erreichen uns viele Pressemitteilungen und Berichte. Diese wählt die Redaktion von Wallenhorster.de nach Relevanz und Interesse für die Leserschaft aus. Sofern möglich ergänzen wir die Texte, welche uns übermittelt wurden. Werbeliche Aussagen werden zwecks Neutralität gekürzt. Die darin wiedergegebene Meinung muss nicht mit der Meinung des Herausgebers / der Redaktion übereinstimmen. Die Autoren sind in der Regel entsprechend gekennzeichnet.

Anzeige

Termine

Was ist los in Wallenhorst, Hollage, Lechtingen und Rulle? Die nächsten Veranstaltungen:

27. Februar 202019:00 - 21:00
Heimathaus “Hollager Hof v. 1656 e.V.”, Uhlandstr. 20, Wallenhorst-Hollage, Niedersachsen, 49134, Deutschland https://hollager-hof.de/event/fotoausstellung-orte-ohne-menschen-rueckkehr-der-natur/

Fotoausstellung der Fotografin Stephanie Walla



Die Hobbyfotografin Stephanie Walla stellt ihre Foto-Arbeiten im Heimathaus Hollager Hof aus. Thema ist die ?Rückkehr der Natur an Orten, die der Mensch verlassen hat?. Stephanie Walla ist Jahrgang 1975 und in Osnabrück  geboren und aufgewachsen. Nach einer kurzen Lebensphase in Berlin, kehrte sie aber wieder in die Heimat zurück und lebt seitdem in Icker. Fotographie von ?unbeweglichen Dingen? war schon seit dem jungen Erwachsenenalter  ihre Passion, insbesondere das  Thema Natur.
<...

mehr
mehr